Menu

Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

Ehem. WDR-Intendant Nowottny zu Gast bei "Einblicke"

Mit dem ehemaligen Intendanten des WDR, Friedrich Nowottny ist am 8. September einer der bekanntesten und beliebtesten Fernsehjournalisten der Nachkriegszeit im Haus Beda in Bitburg zu Gast. In der Vortrags- und Talkreihe "Einblicke - Menschen mit Geschichte und Geschichten" wird er im Gespräch mit dem Kulturamtsleiter des Eifelkreises Bitburg-Prüm, Herbert Fandel über seine Zeit als Interviewer der großen Politiker unserer Zeit erzählen. So hat sein Dialog mit dem damaligen Bundeskanzler Willy Brandt Kultstatus erreicht.

Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr. Karten können zum Preis von 10 bzw. 6 Euro erworben oder vorbestellt werden. Insgesamt stehen im Haus Beda 300 Sitzplätze zur Verfügung, so dass es empfehlenswert ist, sich Eintrittskarten jetzt im Vorverkauf zu sichern.

Karten beim Kreiskulturamt unter Tel. 06561/15-2220 und 15-2231, bei der Kulturgemeinschaft Bitburg unter Tel. 06561/6001-225 oder im Internet unter www.ticket-regional.de.

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 18.08.2011

Info-Treff Bitburg-Prüm hilft bei beruflicher Orientierung

Das große Ziel "Schulabschluss" vor Augen,  stellen sich viele Jugendliche die Frage, welchen Beruf sie später ergreifen sollen und welche Ausbildungen in der Nähe überhaupt möglich sind. Der Info-Treff der Berufsberatung wendet sich an Jugendliche, die sich für eine betriebliche Ausbildung interessieren. In Zusammenarbeit mit Unternehmen im gesamten Eifelkreis Bitburg-Prüm können vom 22. August bis 15. September 2011 verschiedene Betriebe besichtigt werden, um die dort angebotenen Ausbildungsberufe vor Ort kennen zu lernen. Der Info-Treff bietet so die Möglichkeit, praxisnah Betriebsabläufe, innerbetriebliche Ausbildungsgänge sowie die wichtigsten Personalentscheider kennenzulernen. In der Terminliste sind alle Betriebe aufgeführt, die am diesjährigen Infotreff teilnehmen. Interessierte Jugendliche sollten sich allerdings auf den Besuch vorbereiten, Fragen, die sie stellen möchten, aufschreiben und sich vorher über die Internetseiten der Betriebe informieren. In einigen Betrieben ist eine Voranmeldung aus Gründen des Arbeitsschutzes erforderlich (siehe Liste). Bei allen Terminen stehen die Berufsberater der Agentur für Arbeit zur Verfügung.

22.08.2011, 18.00 Uhr: Bankkaufmann/-frau (Volksbank Bitburg, Bedastr. 11, 54634 Bitburg, Frau Schwarz, Tel. 06561/63-0)

23.08. 2011, 15.00 Uhr: Drucker/in FR Flachdruck, Graveur/in, Industriekaufmann/-frau, Industriemechaniker/-in, Oberflächenbeschichter/-in, Siebdrucker/-in, Werkzeugmechaniker/-in (STUCO GmbH & Co. KG, Industriestr. 4, 854662 Speicher, Herr Gerhard Müller, Tel. 06562/61-0)

24.08. 2011, 15.00 Uhr: Sozialversicherungs-fachangestellte/-r, Kaufmann/-frau für Dialogmarketing (AOK Bitburg, Schliezgasse 26, 54634 Bitburg, Frau Schmitz, Tel. 0651/2095328)

25.08. 201116.00 Uhr: Tischler/-in, Bürokaufmann/-frau, Kaufmann/-frau im Einzelhandel (Thiex GmbH Möbelhaus, Bau- und Möbelschreinerei, Hauptstr. 32, 54675 Geichlingen, Herr Thiex/Herr Hoor, Tel. 06566/967035)

26.08. 2011, 15.00 Uhr: Bankkaufmann/-frau (Kreissparkasse Bitburg-PrümTrierer Str. 46, 54634 Bitburg, Frau Manuela Kohl, Tel. 06561/16235)

29.08. 201115.00 Uhr: Hotelfachmann/-frau, Restaurantfachmann/-frau, Koch/Köchin (Hotel Eifelbräu, Römermauer 36, 54634 Bitburg, Herr Poss, Tel. 06561/9100)
30.08. 2011, 15.00 Uhr: Verwaltungsbeamter/-in, Verwaltungsfachangestellte/r (Stadtverwaltung Bitburg, Rathausplatz 34, 54634 Bitburg, Herr Fabry, Tel. 06561/6001-0)

31.08. 2011, 15.00 Uhr: Milchtechnologe/-in (Milch-Union Hocheifel eG, Im Scheid 1, 54597 Pronsfeld, Herr Mattonet, Tel. 06556/79-0)

01.09. 2011, 15.00 Uhr: Tischler/-in (Tischlerei Niederprüm GmbH, Brauereistr. 8, 54634 Bitburg, Herr Lichter, Tel. 06561/3426)

02.09. 2011, 15.00 Uhr: Elektoniker/-in Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Elektroniker/-in Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik (Fa. Kurth, Poststr. 1, 54634 Bitburg, Herr Kurth, Tel. 06561/9540-0)

05.09. 2011, 15.00 Uhr: Maschinen- und Anlagenführer/-in Schwerpunkt Lebensmitteltechnik (Bitburger Braugruppe GmbHTor 2, Eisbahn/Industriegebiet, 54634 Bitburg Süd, Frau Ulrich, Tel. 06561/14-2679)

05.09. 2011,15.00 Uhr: Hotelfachmann/-frau, Hotelkaufmann/-frau, Koch/Köchin, Restaurantfachmann/-frau (DorintResorts Bitburg/Südeifel, Am Stausee Bitburg, 54636 Biersdorf am See, Frau Arens, Tel. 06569/99-770)

06.09. 2011, 15.00 Uhr: Fachinformatiker/-in in den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration (Bitburger Braugruppe GmbH, Stadtmitte/Schulungs-Center, 54634 Bitburg/Stadtmitte, Frau Ulrich, Tel. 06561/14-2679)

07.09. 2011,15.00 Uhr: Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung (Bitburger Braugruppe GmbH, Tor 1/Industriegebiet, Brauereistr., 54634 Bitburg-Süd, Herr Rees, Tel. 06561/14-2662)

08.09. 2011, 15.00 Uhr: Brauer/-in und Mälzer/-in (Bitburger Braugruppe GmbH, Tor 2, Eisbahn/Industriegebiet, 54634 Bitburg-Süd, Fr. Ulrich, Tel. 06561/14-2679)

09.09. 2011, 15.00 Uhr: Mechaniker/-in für Land- und Baumaschinentechnik (Landtechnik Ludowicy, Saarstr. 8, 54634 Bitburg, Hr. Ludowicy, Tel. 06561/940060)

12.09. 2011, 15.00 Uhr: Gesundheits- u. Krankenpfleger/-in (Schule für Gesundheits- u. Pflegeberufe an der Marienhausklinik, Krankenhausstr. 1, 54634 Bitburg, Frau Thiel, Tel. 06561/642451)

13.09. 2011, 15.00 Uhr: Industriemechaniker/-in, Mechatroniker/-inWerkzeugmechaniker/-in (Fa. Andreas Stihl, Andreas-Stihl-Str., 54595 Prüm-Weinsheim, Hr Kootz/Hr. Klasen, Tel. 06551/134176, Anmeldung!)

14.09. 2011,14.30 - 17.00 Uhr: Bewerberseminar (AOK Bitburg, Schliezgasse 26, 54634 Bitburg, Frau Bisenius, Tel. 06561/6002272)

14.09. 2011, 15.00 Uhr: Verfahrensmechaniker/-in (Christen und Laudon GmbH, Werk Staffelstein, 54655 Malbergweich, Frau Herres/Herr Weiler/Herr Heinen, Tel. 06563/51-0)

15.09. 2011, 15.00 Uhr: Industriemechaniker/-in, Maler/-in und Lackierer/in Metallbauer/-in, Tischler/-in, Zerspanungsmechaniker/-in (Berufsbildungszentrum Bitburg-Prüm, Industriestr. 14, 54634 Bitburg, Herr Bartsch, Tel. 06561/971200)

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 11.08.2011

Programm Agrar-Umwelt-Landschaft (PAULa)

Landwirten, die zukünftig ihre Flächen ökologisch bewirtschaften wollen, wird diese Entscheidung leichter gemacht. Das Land Rheinland-Pfalz wird noch 2011 ein Antragsverfahren zur Förderung von Neueinsteigern in den ökologischen Landbau ermöglichen. Dies teilte die rheinland-pfälzische Umwelt- und Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken in Mainz mit. "Ziel ist es, den ökologischen Landbau als besonders umwelt- und tiergerechte Form der Landwirtschaft in Rheinland-Pfalz weiter auszubauen und so die bestehenden Marktchancen für Öko-Produkte zu nutzen", stellte Ministerin Höfken fest. "Mit dem neuen Antragsverfahren erhalten die umstellungsbereiten Betriebe die notwendige Planungssicherheit", erläuterte Ministerin Höfken.

Das Verfahren für den ökologischen Landbau wird im Rahmen des rheinland-pfälzischen Programm Agrar-Umwelt-Landschaft (PAULa) voraussichtlich im November 2011 eröffnet.

Das Antragsverfahren kann erst am Jahresende eröffnet werden, da derzeit eine Prämienerhöhung im Öko-Landbau und die Einführung eines Kontrollkostenzuschusses geprüft und nach Abstimmung mit den Wirtschafts- und Sozialpartnern der EU-Kommission zur Genehmigung vorgelegt wird.

Der Verpflichtungszeitraum für die Betriebe beginnt dann am 01.01.2012.

Eine Voraussetzung hierfür ist der vorherige Abschluss eines Vertrages mit einer anerkannten Öko-Kontrollstelle. Dieser Kontrollvertrag sollte 2011 so frühzeitig abgeschlossen werden, dass bis zur Ernte im kommenden Jahr mind. 12 Monate Umstellungszeit eingehalten werden. Nur dann kann die nächstjährige Ernte bereits als Umstellungsware vermarktet werden.

Der ökologische Landbau in Rheinland-Pfalz wächst seit Jahren kontinuierlich, nicht zuletzt aufgrund der fortlaufenden Förderung. Waren es 1995 noch etwa 370 Betriebe mit rund 7.000 Hektar, so wurden 2010 bereits 926 Betriebe mit einer ökologisch bewirtschafteten Fläche von 37.733 Hektar verzeichnet. Damit werden bereits 5,3 Prozent der Landesfläche in Rheinland-Pfalz ökologisch bewirtschaftetet. Im Eifelkreis Bitburg-Prüm ist die Tendenz ebenfalls steigend. Zur Zeit sind hier 61 Betriebe im ökologischen Landbau.

Auskünfte zum Programm Agrar-Umwelt-Landschaft (PAULa) sind bei der Kreisverwaltung des Eifelkreises, Amt Landwirtschaft, erhältlich. Ansprechpartner: Dieter Drees, Tel. 06561/ 15-2191.

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 29.07.2011

Öffentliche Ausschreibung

Auftraggeber                                                    Eifelkreis Bitburg-Prüm

Vergabestelle/Angebotsempfänger            Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm
                                                                            Trierer Str. 1, 54634 Bitburg, Zimmer 475
                                                                            Ansprechpartner: Frau Drengk, Tel. 15- 42 80

Verfahrensart                                                   offenes Verfahren gemäß § 3 Abs. 1 VOL/A

Leistungsort                                                     St.-Willibrord-Gymnasium Bitburg
Leistungsart und -umfang                             Neuausstattung PC-Raum mit Hardware

Submission                                                     Di., 26. Juli 2011, 10:45 Uhr
                                                                           Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm
                                                                           Zimmer 475

Ausführungsfrist:                                           bis spätestens 14.10.2011

Zuschlags- und Bindefrist                          26. August 2011


Die Verdingungsunterlagen können ab sofort in Verbindung mit einem Verrechnungsscheck in Höhe von 10,00 € bei der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, Zimmer 428, angefordert werden. Vergabeprüfstelle ist die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier.

Leistungsort                                                Berufsbildende Schule Prüm
Leistungsart und -umfang                       Unterhalts- u. Grundreinigung

Submission                                                Di., 26. Juli 2011, 11:00 Uhr
                                                                      Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm
                                                                      Zimmer 475

Ausführungsfrist:                                      ab 01.10.2011

Zuschlags- und Bindefrist                     26. August 2011


Die Verdingungsunterlagen können ab sofort in Verbindung mit einem Verrechnungsscheck in Höhe von 16,00 € bei der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, Zimmer 428, angefordert werden. Vergabeprüfstelle ist die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Trier.


Dr. Joachim Streit
Landrat

Jugendamt qualifiziert Tagesmütter/-väter

Möchten Sie als Tagesmutter oder Tagesvater für das Jugendamt des Eifelkreises Bitburg-Prüm tätig werden, die Entwicklung von Kindern unterstützen und fördern und Eltern dabei helfen, Erwerbstätigkeit und Kindererziehung besser miteinander zu vereinbaren?

Wenn Sie eine neue berufliche Perspektive suchen oder Berufsrückkehrer/-in sind und Erfahrung und Freude im Umgang mit Kindern haben, geben wir Ihnen gerne die notwendigen Informationen rund um die Kindertagespflege.

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach Tageskindern und bieten Beratung und Begleitung der Betreuungsverhältnisse an. Wir vermitteln Qualifizierungs- und Fortbildungsangebote und vergüten Ihre Arbeit mit Sachaufwand und Betreuungspauschale.

Die Beiträge zur Unfallversicherung und die hälftigen Beiträge zur gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung werden erstattet.

Wenn Sie sich durch Persönlichkeit und Sachkompetenz auszeichnen, über kindgerechte und kindersichere Räumlichkeiten verfügen oder die Möglichkeit haben diese einzurichten und bereit sind, sich zu qualifizieren und fortzubilden, dann freuen wir uns auf Ihre Meldung bis zum 1. Juli 2011 an das Jugendamt der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, Nadine Theis, Tel.: 06561 / 15-3231 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 15.06.2011

Kreisverwaltung Bitburg-Prüm: Stellenangebot Amtsärztin/Amtsarzt

Der Eifelkreis Bitburg-Prüm sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Amtsärztin / Amtsarzt.

Wir bieten Ihnen eine interessante, fachlich anspruchs- und verantwortungsvolle Beschäftigung in den Aufgabengebieten des öffentlichen Gesundheitsdienstes.

Zu Ihren Aufgaben gehören:
- Erstellen von amts- und sozialmedizinischen Gutachten,
- amtsärztliche Aufgaben im Rahmen des Infektionsschutzes und der Hygieneüberwachung
- Beratung der Bürger/innen und Institutionen in gesundheitlichen und umweltmedizinischen Anliegen

Ihr Anforderungsprofil:
- Hohe fachliche Kompetenz
- Selbstständigkeit und Belastbarkeit
- Soziale Kompetenz
- Kommunikations- und Teamfähigkeit
- Abschluss des Amtsarztlehrganges wäre wünschenswert oder
- eine abgeschlossene Weiterbildung zum Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen bzw. die Bereitschaft, diese Weiterbildung zu absolvieren
- Kenntnisse in den MS-Office-Anwendungen
- Besitz des Führerscheines der Klasse B.

An Bewerbungen einer/eines Fachärztin/Facharztes für Psychiatrie und Psychotherapie haben
wir besonderes Interesse.

Wir bieten eine Vergütung nach dem TVöD. Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen möglich.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, da wir als familienfreundlich zertifizierte Verwaltung flexible Arbeitszeiten bieten. Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit zur Ausübung von Nebentätigkeiten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden behinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Vorbehaltlich der Geschäftsverteilung ist eine Verwendung am Dienstort Bitburg und/oder in der Nebenstelle des Gesundheitsamtes Bitburg-Prüm in Prüm vorgesehen.

Der Eifelkreis Bitburg-Prüm ist im Lande Rheinland-Pfalz in der reizvollen Landschaft der Südeifel gelegen. Er ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt und hat rund 100.000 Einwohner. Der Eifelkreis grenzt an die Nachbarstaaten Luxemburg und Belgien. In der Kreis-stadt Bitburg sowie in der Stadt Prüm sind alle weiterführenden Schulen vorhanden. Weitere Informationen finden Sie unter www.bitburg-pruem.de.

Aussagefähige schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis spätestens 01.07.2011 an die Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm- Amt 01 "Personal, Büro des Landrats" - Postfach 1365 - 54623 Bitburg. Ihr Ansprechpartner ist Michel Brück, Tel. 06561/15-2070, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 08.06.2011

Kreisweiter Bürgerpreis: Bis 30. Juni Vorschläge gesucht

Für den kreisweiten Bürgerpreis, ausgelobt durch den Bundestagsabgeordneten Patrick Schnieder gemeinsam mit der Kreissparkasse Bitburg-Prüm,  können sich engagierte Menschen, Initiativen, Vereine und Organisationen bewerben, die sich im Bereich Bildung engagieren und anderen in ihrer Freizeit helfen, berufliche Perspektiven zu schaffen. Es ist auch möglich, Einzelpersonen oder Gruppen für den Preis vorzuschlagen, die sich auf dem Gebiet des Schwerpunktthemas besonders hervortun.

Der diesjährige lokale Bürgerpreis zeichnet ehrenamtliches Engagement in drei Kategorien aus: "U21" ehrt Bewerber im Alter von 14 bis 21 Jahren. Die Kategorie "Alltagshelden" würdigt vorbildlich engagierte Personen und Projekte unabhängig vom Alter. In der Kategorie "Lebenswerk" wird der Bürgerpreis für mindestens 25 Jahre ehrenamtlichen Einsatz verliehen.

Die Kreissparkasse Bitburg-Prüm begleitet die Initiative vor Ort. Mit ihrem gesellschaftlichen Engagement leistet sie einen wichtigen Beitrag für eine wirtschaftlich und sozial zukunftsfähige Entwicklung im Eifelkreis.

Der lokale Bürgerpreis wird von der Kreissparkasse Bitburg-Prüm mit Preisgeldern im Gesamtwert von 5.000 Euro dotiert. Der nationale Deutsche Bürgerpreis, für den die Sieger des lokalen Wettbewerbs automatisch ins Rennen gehen, ist darüber hinaus mit Sachpreisen im Wert von 35.000 Euro ausgestattet.

Die Bewerbungsformulare liegen in den Sparkassenfilialen aus oder können direkt online auf der Webseite www.buerger-engagement.de ausgefüllt werden. Anmeldeschluss ist der 30. Juni 2011.

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 07.06.2011

Stellenangebot: Mitarbeiter/in an der Telefonzentrale der Kreisverwaltung in Bitburg

Der Eifelkreis Bitburg-Prüm stellt  zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 01.08.2011 befristet ein:

eine/n Mitarbeiter/in  an der Telefonzentrale der Kreisverwaltung in Bitburg

Gesucht wird eine freundliche Person mit guter Auffassungsgabe und guten mündlichen Ausdrucksfähigkeiten. Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook) sind Voraussetzung.

Die Stelle soll vorzugsweise durch zwei Teilzeitkräfte besetzt werden, die jeweils zwei oder drei ganze Tage (in der Regel von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr) je Woche arbeiten. Um die gegenseitige Urlaubs- und Krankheitsvertretung sicherzustellen, wird die Bereitschaft erwartet, bei Bedarf einzelne Wochen in Vollzeit zu arbeiten.

Da die Stelle zur Vertretung einer erkrankten Mitarbeiterin zu besetzen ist, kann eine unbefristete Beschäftigung nicht in Aussicht gestellt werden.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Aussagekräftige Bewerbungen richten Sie bitte bis spätestens 20. Juni 2011 an die Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm - Amt 01 "Personal, Büro des Landrats" - Postfach 1365 - 54623 Bitburg.

Ansprechpartner ist Michel Brück, Tel. 06561/15-2070, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 01.06.2011

Eifelkreis Bitburg-Prüm: Stellenangebot Amtsärztin/Amtsarzt

Der Eifelkreis Bitburg-Prüm sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Amtsärztin / Amtsarzt.

Wir bieten Ihnen eine interessante, fachlich anspruchs- und verantwortungsvolle Beschäftigung in den Aufgabengebieten des öffentlichen Gesundheitsdienstes.

Zu Ihren Aufgaben gehören:
- Erstellen von amts- und sozialmedizinischen Gutachten,
- amtsärztliche Aufgaben im Rahmen des Infektionsschutzes und der Hygieneüberwachung
- Beratung der Bürger/innen und Institutionen in gesundheitlichen und umweltmedizinischen Anliegen

Ihr Anforderungsprofil:
- Hohe fachliche Kompetenz
- Selbstständigkeit und Belastbarkeit
- Soziale Kompetenz
- Kommunikations- und Teamfähigkeit
- Abschluss des Amtsarztlehrganges wäre wünschenswert oder
- eine abgeschlossene Weiterbildung zum Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen bzw. die Bereitschaft, diese Weiterbildung zu absolvieren
- Kenntnisse in den MS-Office-Anwendungen
- Besitz des Führerscheines der Klasse B.

An Bewerbungen einer/eines Fachärztin/Facharztes für Psychiatrie und Psychotherapie haben
wir besonderes Interesse.

Wir bieten eine Vergütung nach dem TVöD. Eine Übernahme in das Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen möglich.

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, da wir als familienfreundlich zertifizierte Verwaltung flexible Arbeitszeiten bieten. Darüber hinaus bieten wir die Möglichkeit zur Ausübung von Nebentätigkeiten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden behinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Vorbehaltlich der Geschäftsverteilung ist eine Verwendung am Dienstort Bitburg und/oder in der Nebenstelle des Gesundheitsamtes Bitburg-Prüm in Prüm vorgesehen.

Der Eifelkreis Bitburg-Prüm ist im Lande Rheinland-Pfalz in der reizvollen Landschaft der Südeifel gelegen. Er ist überwiegend landwirtschaftlich geprägt und hat rund 100.000 Einwohner. Der Eifelkreis grenzt an die Nachbarstaaten Luxemburg und Belgien. In der Kreis-stadt Bitburg sowie in der Stadt Prüm sind alle weiterführenden Schulen vorhanden. Weitere Informationen finden Sie unter www.bitburg-pruem.de.

Aussagefähige schriftliche Bewerbungen richten Sie bitte bis spätestens 01.07.2011 an die Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm- Amt 01 "Personal, Büro des Landrats" - Postfach 1365 - 54623 Bitburg. Ihr Ansprechpartner ist Michel Brück, Tel. 06561/15-2070, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 25.05.2011

KVHS-Fahrten nach Lothringen

"Lothringen - unser unbekannte Nachbar" - unter diesem Motto veranstaltet die Kreisvolkshochschule Bitburg-Prüm im Juni und Juli 2011 jeweils eine Eintagesfahrt.

Viele denken bei Lothringen nur an triste Schlachtfelder und Soldatenfriedhöfe, an eine eintönige Industrielandschaft mit grauen Städten und kennen die weiträumige Region nur vom Durchfahren zu Ferienzielen im Süden oder in Richtung Paris; einigen sind immerhin die wichtigen Städte Metz oder Nancy geläufig.

Diesem Missverständnis ist es zu verdanken, dass unsere Nachbarregion besonders lohnende Entdeckungsfahrten zu einer Fülle von Kunstschätzen in den Städten und auf dem Lande bietet.

Zwei Eintagesexkursionen mit dem Kreisdenkmalpfleger Michael Berens führen abseits der großstädtischen und industriellen Zentren zu bedeutenden, weitgehend unbekannten Denkmälern und Orten und machen auch mit dem grünen und fruchtbaren Bauernland, das von zauberhaften Flusstälern durchzogen ist, bekannt.

Die erste Exkursion (Samstag, 18.06.2011) führt zu Kunstdenkmälern zwischen Maas und Mosel in den Nordwesten Lothringens.

Über Longyon, Sitz des Archidiakons für die französischsprachigen Gebiete der alten Erzdiözese Trier und heute der Prototyp einer quirligen Kleinstadt in der französchen Provinz erreichen wir die zum Dorf abgesunkene Kleinstadt Marville mit zahlreichen Bauten aus ihrer Blütezeit vom 15. bis zum 17. Jahrhundert und dem einzigartigen Hügelfriedhof Saint-Hilaire, dessen Grabmale bis in Spätmittelalter reichen. Nach einem Blick auf das Renaissance-schloss von Louppy-sur-Loison stehen u. a. der Besuch des Marienwallfahrtsortes Avioth mit seiner "Kathedrale in den Wiesen" und der großen romanischen Kirche von Mont-Devant-Sassey mit ihrem an die Trierer Liebfrauenkirche erinnernden frühgotischen Figurenportal auf dem Programm.

Mittagspause bei der Trappistenabtei Orval.

Abfahrt: 07:30 Uhr, Heimkehr vor 20:30 Uhr.

Preis (Busfahrt, Führungen, Eintritte): 45 Euro

Die zweite Exkursion (Samstag, 16.07.2011) führt in den Süden Lothringens,

u. a. nach Pont-à-Mousson. Die Kleinstadt besitzt mit der prächtigen barocken früheren Prämonstratenserabtei, einer berühmten Grablegung in St.-Martin und ihrem ar-kadenumzogenen Marktplatz zahlreiche Denkmäler. Weitere Ziele sind die Bischofsstadt Toul mit ihrer großartigen gotischen Kathedrale, der Stadtkirche Saint-Gangolf und ihren Kreuz-gängen, dem barocken Bischofspalast und ihren Befestigungen vom 17. zum 20.Jahrhundert so-wie Saint-Nicolas-de-Port, der nach dem Begräbnisort Bari in Apulien früher wichtigste Nikolaus-Wallfahrtsort in Europa.

Auf dem Weg sehen wir in Boust bei Cattenom die sog. "Kirchenscheune" des deutschen Architekten Emil Steffan von 1940 (!), hinter Metz in Jouy-aux-Arches den beeindruckenden Aquädukt der römischen Wasserleitung nach Metz aus dem 1. Jh. nach Christus.

Eine Mittagspause ist vorgesehen.

Abfahrt: 07:30 Uhr, Heimkehr vor 20:30 Uhr.

Preis 45 Euro

Für beide Fahrten sind noch einige Plätze frei. Anmeldungen werden erbeten bei der KVHS, Tel. 06561/ 15-2020 oder Tel. 06561/15-2201, oder per E-Mai an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 20.05.2011

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.