Menu

Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

Positives Ergebnis bei der Überprüfung der Corona-Regeln in Bitburg

Die Mitarbeiter der Ordnungsbehörde des Eifelkreises Bitburg-Prüm haben in Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Bitburg am zurückliegenden Wochenende verstärkte Präsenz gezeigt und die Einhaltung der aktuellen Corona-Regeln überprüft. Im Fokus standen ausnahmslos Gewerbebetriebe im Bitburger Stadtgebiet, die hinsichtlich der Hygienevorgaben, wie dem korrekten Tragen der Mund-Nasenschutzbedeckungen oder maximal zulässigen Personenzahlen, überprüft wurden.

Von 34 Kontrollbesuchen sind lediglich größere Verstöße in zwei Fällen geahndet worden. In einem Imbissbetrieb hatte das Personal die Maskenpflicht nicht beachtet. Zudem befand sich im Lokal ein Gast, der ein Getränk konsumierte, was aufgrund der derzeit geltenden Verordnung nicht gestattet ist. In einem anderen Fall hatte ein kleiner Lebensmittelmarkt kein System zur Kontrolle der Personenzahl vorgehalten, was ebenfalls von den Ordnungskräften geahndet werden musste.

Die Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm weist darauf hin, dass, von diesen Einzelfällen abgesehen, eine hohe Akzeptanz vonseiten der Gewerbebetriebe gegeben ist. Die eindeutige Mehrheit der Betriebsinhaber und Beschäftigten tragen mit ihrem verantwortungsvollen Verhalten dazu bei, die Infektionsdynamik in der Region abzuschwächen. Um dies im Sinne der Bürger sicherzustellen, werden die Ordnungskräfte auch in Zukunft eine verstärkte Präsenz in der Region zeigen.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 15.12.2020

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis – Ergebnisse 14.12.2020

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm ist ein weiterer Todesfall in Folge einer Covid-19-Infektion bekannt geworden. Eine zuvor positiv getestete Person (Alter: Ende 70), die sich zur stationären Behandlung im Prümer St. Josef-Krankenhaus aufgehalten hat, ist am Wochenende verstorben. „Meine Gedanken sind bei den Angehörigen und Freunden, die einen geliebten Menschen verloren haben. Ihnen gilt mein aufrichtiges Mitgefühl“, so Landrat Dr. Joachim Streit.

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden fünf weitere Personen positiv auf Covid-19 getestet. 41 Personen haben dagegen ihre Quarantänezeit beendet und gelten als genesen. Nach Abzug eines Todesfalls fällt die Zahl der aktuellen Fälle von 201 auf 164. Der 7-Tage-Inzidenzwert ist heute von 101,0 auf 95,9 gefallen.

Die aktuellen Fallzahlen mit Untergliederung der Teilgebiete werden im „Corona-Portal“ unter www.bitburg-pruem.de veröffentlicht.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 14.12.2020

Information nach § 20 Abs. 3 VOB/A über vergebenen Auftrag

Name, Anschrift, Telefon-, Telefaxnummer und E-Mail-Adresse des Auftraggebers

Name: Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm

Adresse: Trierer Straße1 

                54634 Bitburg

Tel.: 06561 15-4311

Fax: 06561 15-1000

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

gewähltes Vergabeverfahren

Beschränkten Ausschreibung

Auftragsgegenstand

Sanierung von Mauern in der Gartenanlage Schloss Weilerbach

Ort der Ausführung

54669 Bollendorf      

Name des beauftragten Unternehmens

Bautenschutz Theisen GmbH

Schönfelder Str. 65

54298 Orenhofen

Information nach § 20 Abs. 3 VOB/A über vergebenen Auftrag - BBS Bitburg

Auftraggeber:

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, Trierer Str. 1, 54634 Bitburg, Tel. 06561-150, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gewähltes Vergabeverfahren: Freihändige Vergabe

Auftragsgegenstand: Fassadensanierung Außenstelle

Ort der Ausführung: Außenstelle BBS Bitburg, Rittersdorfer Straße 2, 54634 Bitburg

Name des beauftragten Unternehmens: Zimmerei Hinck, Kehr 6, 53940 Hellenthal

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis – Ergebnisse 13.12.2020, 15.30 Uhr

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden vier weitere Personen positiv auf Covid-19 getestet.

Acht Personen haben ihre Quarantänezeit beendet und gelten als genesen.

Die Zahl der aktuellen Fälle fällt daher auf 201.

Der 7-Tage-Inzidenzwert ist heute von 103,0 auf 101,0 gefallen.

Die aktuellen Fallzahlen mit Untergliederung der Teilgebiete werden im „Corona-Portal“ unter www.bitburg-pruem.de veröffentlicht.

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 13.12.2020

Das Impfzentrum in Bitburg ist betriebsbereit - Info-Hotline

Sobald ein Impfstoff verfügbar ist, können die Impfungen der Bevölkerung beginnen. Inzwischen wurde im vorgegebenen, engen Zeitplan die ehemalige Turnhalle der High School auf dem Gelände der früheren US-Housing in Bitburg zu einem Impfzentrum umgewandelt. Der Fachbereich Liegenschaften und Schulen der Kreisverwaltung hat die technische Inbetriebnahme organisiert. Im Hallen-Inneren wurde ein neuer Schutzboden verlegt und mit einem Messebausystem abgetrennte Bereiche mit einer Anmeldung, Impfkabinen und Wartezonen eingerichtet. Der Außenbereich wurde mit Unterstützung des THW hergerichtet, eine barrierefreie Rampe installiert und ein 300 Meter langer Bauzaun aufgestellt.

Die Inneneinrichtung ist auf den Impf-Ablauf abgestimmt: Vom Eingang werden die Besucher zur Anmeldung geleitet; im anschließenden Wartebereich wird ein Aufklärungsvideo zur Impfung angezeigt; im darauf folgenden Aufklärungsgespräch mit einem Arzt können persönliche Anliegen besprochen werden. Im Anschluss wird die Impfung durch medizinisches Personal vorgenommen. Hierzu wurden zwei „Impfstraßen“ mit jeweils 8 Kabinen vorbereitet. Die Impfstrategie des Landes sieht zunächst die Inbetriebnahme einer Impfstraße und später die Erweiterung auf zwei Impfstraßen ggf. im 2-Schicht-Betrieb vor.

Ärzte und medizinisches Personal wird die Kassenärztliche Vereinigung stellen. Betrieben wird das Impfzentrum vom DRK, das seit März die Sichtungsstelle im Auftrag der Kreisverwaltung betreibt. Der DRK Kreisverband stand der Verwaltung ebenfalls zur Seite, um das räumliche Konzept gemeinsam auszuarbeiten. „In gemeinsamer Kraftanstrengung mit dem DRK Kreisverband haben wir uns dafür eingesetzt, dass mit Blick auf die baldige Inbetriebnahme des Impfzentrums alles Nötige organisiert wurde“, so Landrat Dr. Joachim Streit. „Mit der Einführung zuverlässiger Impfstoffe wird das Jahr 2021 davon geprägt sein, Stück für Stück wieder zurück zur Normalität zu finden“.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 13.12.2020

 

Um Bürger-Anfragen zu beantworten, hat das Land eine Info-Hotline geschaltet.

Diese ist erreichbar unter der Telefonnummer 0800 575 8100 – montags bis samstags von 8 bis 22 Uhr, sonn- und feiertags zwischen 10 und 16 Uhr. Auch der Bund bietet unter 116 117 eine Info-Hotline an.

 

Weitere Infos: Coronavirus-Impfzentrum in Bitburg

 

6

 2

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis – Ergebnisse 12.12.2020, 15.30 Uhr

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden 5 weitere Personen positiv auf Covid-19 getestet.

14 Personen haben ihre Quarantänezeit beendet und gelten als genesen.

Die Zahl der aktuellen Fälle fällt daher auf 205.

Der 7-Tage-Inzidenzwert ist heute von 124,2 auf 103,0 gefallen.

Die aktuellen Fallzahlen mit Untergliederung der Teilgebiete werden im „Corona-Portal“ unter www.bitburg-pruem.de veröffentlicht.

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 12.12.2020

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis – Ergebnisse 11.12.2020

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm ist heute ein weiterer Todesfall in Folge einer Covid-19-Infektion bekannt geworden. Eine zuvor positiv getestete Person (Alter: Mitte 80), die an vielfältigen Erkrankungen litt und sich zur stationären Behandlung im Bitburger Marienhaus Klinikum befunden hat, ist inzwischen verstorben. Zuvor wurde der Verstorbene im Altenheim St. Vinzenz-Haus in Körperich betreut. „Meine Gedanken sind bei den Angehörigen und Freunden, die einen geliebten Menschen verloren haben. Ihnen gilt mein aufrichtiges Mitgefühl“, so Landrat Dr. Joachim Streit.

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden 36 weitere Personen positiv auf Covid-19 getestet. Neun Personen haben ihre Quarantänezeit beendet und gelten als genesen. Nach Abzug eines Todesfalls steigt die Zahl der aktuellen Fälle von 188 auf 214. Der 7-Tage-Inzidenzwert ist heute von 123,2 auf 124,2 gestiegen. 

Die aktuellen Fallzahlen mit Untergliederung der Teilgebiete werden im „Corona-Portal“ unter www.bitburg-pruem.de veröffentlicht.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 11.12.2020

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis – Ergebnisse 10.12.2020, 16 Uhr

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden 14 weitere Personen positiv auf Covid-19 getestet.

29 Personen haben ihre Quarantänezeit beendet und gelten als genesen.

Die Zahl der aktuellen Fälle fällt daher auf 188.

Der 7-Tage-Inzidenzwert ist heute von 115,1 auf 123,2 gestiegen.

Die aktuellen Fallzahlen mit Untergliederung der Teilgebiete werden im „Corona-Portal“ unter www.bitburg-pruem.de veröffentlicht.

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 10.12.2020

Corona: Neue Regelungen für Quarantäne

Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sitzung eine neue Verordnung beschlossen, die die Absonderung von mit dem Coronavirus Infizierten oder krankheitsverdächtigen Personen und deren Haushaltsangehörigen und Kontaktpersonen regelt. Sie soll am 9. Dezember 2020 in Kraft und mit Ablauf des 15. Januar 2021 außer Kraft treten.

Danach müssen sich Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind sofort und ohne weitere Anordnung selbstständig in häusliche Quarantäne begeben. Das gilt auch für Krankheitsverdächtige, positiv getestete Personen und deren Haushaltsangehörige sowie die jeweiligen Kontaktpersonen der Kategorie I. Ein Bescheid des Gesundheits­amtes, der eine Absonderung anordnet, ergeht nicht.

„Durch die in der Verordnung geregelten Maßnahmen können Ansteckungen besser verhindert und Infektionsketten schneller unterbrochen werden. Sie ist damit eine wichtige Maßnahme zum gesundheitlichen Schutz und bedeutet zudem eine Entlastung für die Gesundheitsämter“, sagte Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler.

Übersicht Personengruppen

Die Verordnung zur Absonderung unterschiedet folgende Personengruppen:

  1. Krankheitsverdächtig ist eine Person, die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, wie Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- und Geruchssinn, aufweist und bei der ein PCR-Test durchgeführt oder angeordnet wurde.
  2. Positiv getestete Person ist eine Person, die vom Gesundheitsamt oder einer anderen Stelle, die den Test durchführt, über ein positives Ergebnis eines durch­geführten PCR-Tests oder PoC-Antigentests informiert wurde.
  3. Hausstandsangehöriger ist jede Person, die mit einer positiv getesteten Person in einer Wohngemeinschaft zusammenlebt.
  4. Kontaktperson der Kategorie I ist jede Person, die nach den geltenden Kriterien des Robert Koch-Institutes vom zuständigen Gesundheitsamt als solche eingestuft wurde.
  5. Personen der Kategorie Schul- oder KiTa-Cluster sind Schülerinnen und Schüler, in einer Kindertageseinrichtung betreute Kinder, Lehrinnen und Lehrer sowie Erzieherinnen und Erzieher, die vom zustän­digen Gesundheitsamt als solche eingestuft wurden.

Absonderungsort

Die Absonderung hat in der Regel in einer Wohnung zu erfolgen. Der abgesonderten Person ist es während der Zeit der Absonderung nicht gestattet, Besuch von Personen zu empfangen, die nicht dem eigenen Hausstand angehören, zu empfangen und den Absonderungsort ohne ausdrücklicher Zustimmung des zuständigen Gesundheits­amtes zu verlassen.

Dauer der Absonderung

Die Dauer der häuslichen Absonderung endet im Regelfall frühestens nach zehn Tagen. Eine Ausnahme stellt die Absonderung von Personen der Kategorie Schul- und KiTa-Cluster dar. Um die Auswirkungen auf die Teilhabe am Präsenzunterricht oder der Betreuung möglichst gering zu halten, kann für diese Personengruppe ab dem fünften Tag die Absonderung mittels eines frühestens an diesem Tag vorgenommenen Tests mit negativem Ergebnis beendet werden.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 09.12.2020

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.