Menu

Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

Hochwassermarken melden: Landesamt bittet Bevölkerung im Eifelkreis um Mithilfe

Das Landesamt für Umwelt Rheinland-Pfalz bittet um Mithilfe bei der Bestimmung des Hochwasserscheitels in der Nacht vom 14. auf den 15.07.2021.

Durch das Hochwasser waren zahlreiche Pegel im Verlauf des Abends bzw. der Nacht ausgefallen, so dass die Höchststände -abflüsse nachträglich rekonstruiert werden müssen.
Um die Wahrscheinlichkeit künftiger Hochwasserereignisse bestimmen zu können, ist es wichtig, die bisherigen Höchstwerte von Wasserstand und -abfluss möglichst genau zu kennen, an möglichst vielen Standorten zu erfassen und zentral zu sammeln.

Wichtige Anhaltspunkte sind dabei die Spuren, die das abgelaufene Hochwasser an öffentlichen und privaten Gebäuden, Brücken oder anderen Bauwerken hinterlassen hat. Weil diese Spuren nach und nach verblassen oder verschwinden werden, ist hier Eile geboten und die Wasserwirtschaftsverwaltung bittet deshalb die Bevölkerung um Unterstützung.  

Folgende Informationen sind dabei wichtig:  
-     genauer Standort der Hochwassermarke: PLZ, Ort, Straße, Hausnummer (außerhalb von Ortschaften bitte kurze textliche Beschreibung) oder GPS-Lagekoordinaten 
-     Gewässername 
-     Uhrzeit des Höchststandes, falls bekannt 
-     falls vorhanden Foto (möglichst mit Angabe von Datum und Uhrzeit der Aufnahme)  

Die Meldungen von Hochwassermarken können unter folgender E-Mail-Adresse eingereicht werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 19.08.2021

Hochwasser: Beschädigte oder verloren gegangene Abfalltonnen werden kostenfrei ersetzt

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.) hat in den Tagen nach der Hochwasserkatastrophe vom 14. Juli die Wiederbeschaffung beschädigter oder weggeschwemmter Abfalltonnen kostenlos durchgeführt. Satzungsgemäß wurde für die Anlieferung von Ersatztonnen die Berechnung von 26,42 € angekündigt.

Aufgrund von Beschwerden aus der Bevölkerung hat sich der Erste Kreisbeigeordnete Michael Billen nun mit dem Zweckverband A.R.T. auf eine unbürokratische und bürgerfreundliche Lösung verständigt: Haushalte im Eifelkreis Bitburg-Prüm, denen im Zuge der Unwetterkatastrophe eine Abfalltonne beschädigt wurde oder verloren gegangen ist, werden gebeten, ihren Bedarf an einer Ersatztonne der Kreisverwaltung zu melden. Vonseiten des Zweckverband A.R.T. wird ein kostenfreier Ersatz zugesichert.

Tel. 06561 15-0
Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Meldungen über gefundene Abfalltonnen werden direkt vom Zweckverband A.R.T. entgegen genommen (Service-Telefon: 0651 9491414, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 19.08.2021

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis 18.08.2021

7-Tage-Inzidenz Eifelkreis Bitburg-Prüm = 28,3 (Vortag: 17,2)
7-Tage-Inzidenz Rheinland-Pfalz = 40,7 (Vortag: 35,5)
Neue COVID-19-Fälle = 12
Positiv Getestete = 3492
Genesene = 3385
Verstorbene = 31
Aktuelle COVID-19-Fälle = 76

Quelle: www.lua.rlp.de


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 18.08.2021

Fast 4,5 Mio. Euro ausgezahlt: Kreisverwaltung und DRK informieren über Zwischenergebnis der Hochwasser-Soforthilfen

Im Zuge der aktuellen Initiativen zur Bewältigung der Unwetterkatastrophe vom 14. Juli im Eifelkreis informieren der DRK Kreisverband Bitburg-Prüm e.V. und die Kreisverwaltung über den aktuellen Sachstand. Die vom Land Rheinland-Pfalz beschlossenen Soforthilfen für die privaten Haushalte und für Unternehmen sowie für Land- und Forstwirte werden durch die Kreisverwaltung bearbeitet. Mit Stand 18. August 2021 liegt folgendes Zwischenergebnis vor:

Soforthilfe für Privathaushalte 
Als Soforthilfe für Privathaushalte wurde bisher eine Summe von 2.129.000 Euro ausgezahlt. Bewilligt wurden aktuell 1.013 Anträge; betroffen sind bisher 2.372 Personen. Weitere 57 Anträge mit einem Volumen von mehr als 100.000 Euro liegen zur Prüfung und Bearbeitung vor.

Soforthilfe für Unternehmen 
134 Anträge betroffener Unternehmen mit einem Volumen von 670.000 Euro wurden zur Auszahlung freigegeben. Weitere 27 Anträge liegen zur Prüfung und Bearbeitung vor.
Vonseiten betroffener Land- und Forstwirte wurden bisher 30 Anträge auf Soforthilfe eingereicht. Hiervon wurden 18 Anträge mit einem Volumen von 150.000 Euro bewilligt. Die übrigen Anträge befinden sich in der Prüfung.

Der von DRK und Kreisverwaltung gemeinsam initiierte Spendenaufruf wird weiterhin sehr gut angenommen. Der DRK Kreisverband Bitburg-Prüm e.V. informiert zum Stand der eingegangenen Spenden und bewilligten Soforthilfen:

Spendenkonto
Bis zum 16. August sind 8.151 Einzelspenden beim DRK eingegangen. Die einzelnen Spendenbeträge liegen zwischen 0,50 € und 250.000 Euro. Die derzeitige Gesamtsumme beträgt 2.605.552,61 Euro. DRK und Kreisverwaltung bedanken sich ausdrücklich bei allen Unterstützern.

Soforthilfen durch Spenden

Seit dem 20. Juli können Betroffene Anträge auf Soforthilfen/Nothilfen durch Spenden bis zu einer Höhe von 2.500 Euro beim DRK stellen. Bis zum 16. August wurden 640 Soforthilfeanträge mit einer Gesamtsumme von 1.531.145 Euro bewilligt. Weitere Anträge auf Soforthilfe liegen zur Bearbeitung vor.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 18.08.2021

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis 17.08.2021

7-Tage-Inzidenz Eifelkreis Bitburg-Prüm = 17,2 (Vortag: 13,1)
7-Tage-Inzidenz Rheinland-Pfalz = 35,5 (Vortag: 32,9)
Neue COVID-19-Fälle = 4
Positiv Getestete = 3480
Genesene = 3383
Verstorbene = 31
Aktuelle COVID-19-Fälle = 66

Quelle: www.lua.rlp.de


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 17.08.2021

Hochwasserkatastrophe: Ersatz von Schulbüchern

Besucht Ihr Kind eine Schule in Trägerschaft des Eifelkreises und sind Schulbücher, die Gegenstand der Schulbuchausleihe sind, aufgrund der Hochwasserkatastrophe unbrauchbar oder unauffindbar geworden? Die Kreisverwaltung bietet betroffenen Eltern/Schülern, die zum Zeitpunkt der Flut noch im Besitz von Lernmitteln gewesen sind, unkomplizierte und schnelle Hilfe an. Die betroffenen Personen werden gebeten, sich telefonisch bei der Kreisverwaltung zu melden:

Tabea Born, Tel. 06561/15-3310
Lydia Burger, Tel. 06561/15-3311

Befindet sich Ihre Schule in anderer Trägerschaft, wird empfohlen, sich an den dortigen Schulträger zu wenden.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 17.08.2021

Zweckverband Flugplatz Bitburg sucht landwirtschaftliche Grundstücke

Da auf dem westlichen Teil des ehemaligen Flugfeldes des Flugplatzes Bitburg Industrie- und Gewerbeflächen ausgewiesen werden sollen, werden land- und forstwirtschaftliche Flächen für den naturschutzrechtlichen Ausgleich benötigt.

Der Zweckverband Flugplatz Bitburg sucht daher land- und forstwirtschaftliche Grundstücke im Eifelkreis Bitburg-Prüm und in den angrenzenden Kreisen. Ziel ist der Erwerb der Grundstücke oder der Abschluss einer Vereinbarung über Vertragsnaturschutz (jährliche Zahlung einer Entschädigung, ähnlich wie ein Pachtvertrag).

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei:
Herrn Daniel Schumacher, Tel.: 06561/15-5136,
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder Herrn Helmut Berscheid, Tel. 06561/15-5130, e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 17.08.2021

Acker

Beförderung der Grundschüler von der Grundschule Speicher nach Beilingen und Herforst

Beförderung der Grundschüler von der Grundschule Speicher nach Beilingen und Herforst

Information über vergebenen Auftrag  gemäß § 19 Abs. 2 VOL/A

Auftraggeber

Eifelkreis Bitburg-Prüm
- Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm -
Trierer Straße 1
54634 Bitburg

Beauftragtes Unternehmen

Faber Bus und Mietwagen, Binsfeld

Vergabeart

Beschränkte Ausschreibung nach VOL/A

Art und Umfang der Leistung

Beförderung der Grundschüler von der Grundschule Speicher nach Beilingen und Herforst (Nachmittagsfahrt montags bis donnerstags)

Zeitraum Leistungserbringung

ab Schuljahresbeginn 2021/22

Kreisverwaltung Bitburg-Prüm, den 17.08.2021

Schülerbeförderung aus Orenhofen zur GS Orenhofen in Speicher und zurück

Schülerbeförderung aus Orenhofen zur GS Orenhofen in Speicher und zurück

Information über vergebenen Auftrag  gemäß § 19 Abs. 2 VOL/A

Auftraggeber

Eifelkreis Bitburg-Prüm
- Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm -
Trierer Straße 1
54634 Bitburg

Beauftragtes Unternehmen

Eifel-Mosel Verkehrsgesellschaft GmbH, Dieselstraße 8, 54634 Bitburg

Vergabeart

Beschränkte Ausschreibung nach VOL/A

Art und Umfang der Leistung

Schülerbeförderung aus Orenhofen zur GS Orenhofen in Speicher und zurück

Zeitraum Leistungserbringung

ab Schuljahresbeginn 2021/22 (2 Jahre)

Kreisverwaltung Bitburg-Prüm, den 17.08.2021

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.