Menu

Sie sind hier: Aktuelles

US-Truppenabzug: Landrat Dr. Joachim Streit fordert mehr Härte von der Bundeskanzlerin – Lagegespräch mit Ministerpräsidentin Dreyer am heutigen Montag

Fast 12.000 Soldaten, und damit mehr als bislang bekannt, will US-Präsident Donald Trump aus Deutschland abziehen. Von den insgesamt 35.000 Soldaten sollen 6.400 in die USA zurückkehren, 5.600 werden innerhalb Europas verlegt. In Rheinland-Pfalz ist von den Abzugsplänen die US-Airbase in Spangdahlem in der Eifel betroffen. Hier ist das 52. Jagdgeschwader stationiert, das eine F16-Kampfjet-Staffel mit gut 20 Flugzeugen umfasst, die nach Aussage des Pentagons nach Italien verlegt werden soll.

In einem heute geführten Lagegespräch, an dem Landrat Dr. Joachim Streit teilnahm, hat sich Ministerpräsidentin Malu Dreyer mit Lokalpolitikern, den beiden Landräten Eibes und Streit, den Bürgermeistern der Verbandsgemeinden Rodens und Junk, sowie den Vertretern aus Binsfeld (Pitsch) und Spangdahlem (Gerten) beraten. Die Ministerpräsidentin zeigte sich im Vorfeld des Treffens betroffen über die Pläne der US-Regierung und möchte sich für einen Erhalt der Airbase einsetzen.

Mit Verwies auf die strategisch nicht nachvollziehbare Entscheidung des Pentagons sowie die wirtschaftliche Bedeutung der US-Airbase für die Arbeitnehmer und Unternehmer in der Eifel plädiert Landrat Dr. Streit für Verhandlungsgespräche seitens der Bundesregierung. Von der Landesregierung fordert Landrat Dr. Streit Rückhalt für die betroffene Region.

Alle Teilnehmer sehen den Bestand der Airbase Spangdahlem auch in der Zukunft gesichert.

„Wir müssen den Zivilbeschäftigten und denen, die wirtschaftlich vom Flugplatz abhängig sind, Sicherheit geben. Für die Beschäftigten sehe ich zurzeit keine Gefahr des Arbeitsplatzverlustes“, so Landrat Dr. Streit. „Das Land hat auch keine Erkenntnisse, dass Investitionen gestoppt würden. Vorausgesetzt, es gibt keine Entlassungen bei den deutschen Zivilbeschäftigten, sind die Forderungen an das Land eine Erhöhung der Dorferneuerungsmittel und Investitionszuschüsse für die umliegenden Gemeinden und Verbandsgemeinden, sollte es zu einem Abzug kommen, sowie ein Ausgleich für die dann geringeren Schlüsselzuweisungen.

Des Weiteren wäre jetzt ein Zuschlag für die Landesgartenschau 2026 angebracht. Der Eifelkreis Bitburg-Prüm hatte sich in 2017 als Austragungsort für die LGS 2022 beworben. Es gab nördlich der Mosel und soweit im Westen noch nie eine Landesgartenschau.“

Die Bundesrepublik hatte angekündigt 30 F18-Jets bei Boeing für 7 Milliarden Dollar zu bestellen. In einem Brief an Bundeskanzlerin Merkel fordert Landrat Joachim Streit mehr Härte. Um Donald Trump an den Verhandlungstisch zu bekommen, müsse man ihn im eigenen Land dort treffen, wo es am meisten weh tue - bei der amerikanischen Rüstungsindustrie: „Keine Geld für amerikanische Rüstungsmittel, wenn Truppen ohne Zustimmung der Bundesregierung ins Ausland verlegt werden.“

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 03.08.2020

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis - Ergebnisse 03.08.2020

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden sechs weitere Neuinfektionen festgestellt. Da gleichzeitig elf Personen als genesen gelten, liegt die Zahl der aktuell an COVID-19 infizierten Personen bei 37. Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt aktuell bei 15 Neuinfektionen im Eifelkreis Bitburg-Prüm.

Vier der sechs Neuinfektionen sind dem in der vergangenen Woche bekannt gewordenen Infektionsausbruch bei einem in Prüm eingesetzten Bauunternehmen zuzuordnen. Von insgesamt 16 Mitarbeitern wurden somit zwölf Mitarbeiter positiv auf COVID-19 getestet. Die zuvor negativ getesteten Mitarbeiter wurden am Samstag nachgetestet. Erst diese ergab dann die positiven Befunde, nachdem sich die Infektion erst dann hat feststellen lassen. Zuvor wurde bereits festgelegt, dass sowohl die positiv als auch negativ getesteten Mitarbeiter in Quarantäne verbleiben.

Die Mitarbeiter sind in einer Wohncontainerlösung in Baustellennähe untergebracht. Es ist davon auszugehen, dass sich die Personen untereinander aufgrund der engen Kontakte in ihrer Freizeit infiziert haben. Außerhalb der Gruppe fanden nach Abschluss der Kontaktermittlungen keine relevanten Kontakte im kritischen Zeitraum statt. Das Gesundheitsamt weist darauf hin, dass der Arbeitgeber sehr gut mit den Behörden zusammenarbeitet, die Hygienevorgaben beachtet und nach Ablauf der Quarantänezeit keine weitere Ausdehnung der Infektionen zu erwarten ist.

Am zurückliegenden Samstag wurden bei der stationären Sichtungsstelle der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm unter Mitwirkung des DRK Kreisverbandes 63 Personen getestet. Die Sichtungsstelle in der Wankelstraße in Bitburg (Gewerbegebiet  Auf Merlick) ist jeden Mittwoch und Samstag von 8 bis 16 Uhr geöffnet.

Viele Informationen zur aktuellen Situation werden in einem gesonderten Corona-Portal unter www.bitburg-pruem.de veröffentlicht.

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 03.08.2020

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis - Ergebnisse 31.07.2020

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden heute vier weitere Neuinfektionen festgestellt.

Somit liegt die Zahl der aktuell an COVID-19 infizierten Personen bei 42.

Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt aktuell bei 17 Neuinfektionen im Eifelkreis Bitburg-Prüm.

Die Sichtungsstelle in der Wankelstraße in Bitburg (Gewerbegebiet  Auf Merlick) ist jeden Mittwoch und Samstag von 8 bis 16 Uhr geöffnet.

Viele Informationen zur aktuellen Situation werden in einem gesonderten Corona-Portal unter www.bitburg-pruem.de veröffentlicht.

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 31.07.2020

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis - Ergebnisse 30.07.2020

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden heute drei Neuinfektionen bekannt. Gleichzeitig gilt eine Personen als genesen. Somit liegt die Zahl der aktuell an COVID-19 infizierten Personen bei 39.

Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt bei 15 Neuinfektionen im Eifelkreis Bitburg-Prüm.

Am gestrigen Mittwoch wurden bei der stationären Sichtungsstelle der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm unter Mitwirkung des DRK Kreisverbandes 99 Personen getestet.

Die Sichtungsstelle in der Wankelstraße in Bitburg (Gewerbegebiet  Auf Merlick) ist jeden Mittwoch und Samstag von 8 bis 16 Uhr geöffnet.

Viele Informationen zur aktuellen Situation werden in einem gesonderten Corona-Portal unter www.bitburg-pruem.de veröffentlicht.

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 30.07.2020

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis - Ergebnisse 29.07.2020

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden heute zwei Neuinfektionen bekannt. Gleichzeitig gilt eine Person als genesen. Somit liegt die Zahl der aktuell an COVID-19 infizierten Personen bei 37.

Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt bei 14 Neuinfektionen im Eifelkreis Bitburg-Prüm.

Die Sichtungsstelle in der Wankelstraße in Bitburg (Gewerbegebiet  Auf Merlick) ist jeden Mittwoch und Samstag von 8 bis 16 Uhr geöffnet.

Viele Informationen zur aktuellen Situation werden in einem gesonderten Corona-Portal unter www.bitburg-pruem.de veröffentlicht.

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 29.07.2020

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis - Ergebnisse 28.07.2020

Nachdem heute fünf weitere Personen als genesen gelten, liegt die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Personen bei 36. Neuinfektionen wurden heute keine bekannt.

Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt weiterhin bei 13 Neuinfektionen im Eifelkreis Bitburg-Prüm.

Die Sichtungsstelle in der Wankelstraße in Bitburg (Gewerbegebiet  Auf Merlick) ist am Mittwoch und Samstag von 8 bis 16 Uhr geöffnet.

Viele Informationen zur aktuellen Situation werden in einem gesonderten Corona-Portal unter www.bitburg-pruem.de veröffentlicht.

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 28.07.2020

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis - Ergebnisse 27.07.2020

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurden heute 7 Neuinfektionen bekannt.

Zwei Personen gelten dagegen als genesen, sodass die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen aktuell bei 41 liegt.

Innerhalb der letzten 7 Tage inklusive heute wurden 13 Neuinfektionen festgestellt. Somit liegt der Eifelkreis Bitburg-Prüm deutlich unter dem von Bund und Ländern vorgegebenen Inzidenzwert von 50 neuen Fällen pro 100.000 Einwohner.

Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes versuchen die Infektionswege über die Kontaktermittlung nachzuvollziehen und zu unterbrechen, um somit weitere Neuinfektionen zu vermeiden.

Die Sichtungsstelle in der Wankelstraße in Bitburg (Gewerbegebiet  Auf Merlick) ist am Mittwoch und Samstag von 8 bis 16 Uhr geöffnet.

Viele Informationen zur aktuellen Situation werden in einem gesonderten Corona-Portal unter www.bitburg-pruem.de veröffentlicht.

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 27.07.2020

Quarantäneregeln für Einreisende aus Risikogebieten

Die Landesregierung Rheinland-Pfalz hat eine Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus Risikogebieten im In- und Ausland beschlossen. Danach sind Personen, die aus einer Risikoregion im Inland nach Rheinland-Pfalz einreisen verpflichtet, sich unverzüglich nach der Einreise in eine 14-tägige Quarantäne zu begeben. Die Quarantänepflicht gilt nicht für Personen auf der Durchreise. Sie kann zudem entfallen, wenn Menschen aus einem Risikogebiet ein ärztliches Attest vorlegen können, das nach einem Corona-Test bestätigt, dass keine Anhaltspunkte für eine Infektion vorliegen. Der Test darf höchstens 48 Stunden vor Einreise vorgenommen worden sein.

Hier die vollständige Pressemitteilung der Landesregierung inkl. Regelungen im Umgang mit Luxemburg als Risikogebiet: https://corona.rlp.de/de/themen/quarantaeneregeln/

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis - Ergebnisse 26.07.2020

Im Eifelkreis Bitburg-Prüm wurde heute 1 Neuinfektion bekannt.

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen liegt damit bei 36.

Am zurückliegenden Samstag wurden bei der stationären Sichtungsstelle der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm unter Mitwirkung des DRK Kreisverbandes 65 Personen getestet.

Viele Informationen zur aktuellen Situation werden in einem gesonderten Corona-Portal unter www.bitburg-pruem.de veröffentlicht.

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 26.07.2020

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.