Menu

Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis 02.12.2021

7-Tage-Inzidenz Eifelkreis Bitburg-Prüm = 190,9 (Vortag: 187,9)
7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz (landesweit), 4,50 (Vortag: 4,18)

Fallzahlen
Neue COVID-19-Fälle = 41
Positiv Getestete = 4885
Genesene = 4279
Verstorbene = 36

Aktuelle COVID-19-Fälle = 570

Quelle: www.lua.rlp.de

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 02.12.2021

Verlegung Standort des Impfbusses in der Verbandsgemeinde Prüm

Im Rahmen der Sonderimpfaktionen über die Impfbusse des Landes Rheinland-Pfalz besteht für Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahren die Möglichkeit zur Corona-Erst- oder Zweitimpfung ohne Anmeldung. Zudem werden Drittimpfungen ermöglicht.

Die Termine in der Verbandsgemeinde Prüm am

08.12.2021, 9 bis 17 Uhr
22.12.2021, 9 bis 17 Uhr
29.12.2021, 9 bis 17 Uhr

finden nicht, wie angekündigt, auf dem Ausstellungsgelände bei der Mehrzweckhalle statt sondern in Schönecken am Forum im Flecken (FIF), Am Forum 1.

Weitere Termine und Standorte:

Verbandsgemeinde Arzfeld
Arzfeld, Parkplatz, Luxemburger Str. 6
16.12.2021, 9 bis 17 Uhr
27.12.2021, 9 bis 17 Uhr

Stadt Bitburg / Verbandsgemeinde Bitburger Land
Bitburg, Katastrophenschutzzentrum, Else-Kallmann-Str.
03.12.2021, 9 bis 17 Uhr
06.12.2021, 9 bis 17 Uhr
10.12.2021, 9 bis 17 Uhr
14.12.2021, 9 bis 17 Uhr

Verbandsgemeinde Südeifel
Neuerburg, Gesundheitszentrum, Bitburger Str. 17
20.12.2021, 9 bis 17 Uhr

Mitzubringen sind lediglich Personalausweis, Impfpass, Krankenkassenkarte und, falls vorhanden, Medikamentenplan. Unter 18-Jährige müssen von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden. Da die Impfbusse nicht stufenlos zugänglich sind, wird in unmittelbarer Nähe barrierefrei eine Impfung ermöglicht. Bitte sprechen Sie direkt die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Impf-Teams vor Ort an.

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 02.12.2021

Sitzung des Kreistages am 6. Dezember

Entgegen der bisherigen Planungen findet die Sitzung des Kreistages des Eifelkreises Bitburg-Prüm nicht in der Karolingerhalle in Prüm sondern ab 14.30 Uhr in der Stadthalle in Bitburg statt.

Entsprechend der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung kann interessierten Bürgern während des öffentlichen Sitzungsteils Zutritt unter Einhaltung der 3G-Regel gewährt werden.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 01.12.2021

Gesundheitsamt erhält erneut Unterstützung von der Bundeswehr

Landrat Andreas Kruppert begrüßt 6 Soldaten im Kreishaus

Begrüßung Bundeswehr

Aufgrund der auch im Eifelkreis Bitburg-Prüm stetig und rasant steigenden Corona-Fallzahlen und der damit verbundenen hohen Zahl der zu bearbeitenden Testergebnisse und verfolgenden Kontakten ist die Situation im Gesundheitsamt der Kreisverwaltung sehr angespannt. Trotz hohem Einsatz der Mitarbeiter kann das Arbeitsaufkommen mittlerweile kaum mehr aufgefangen werden. Aus diesem Grund hat die Kreisverwaltung die Bundeswehr erneut um Unterstützung gebeten, die mit einer Stärke von sechs Soldaten ihren Dienst am 29.11.2021 im Kreishaus aufgenommen hat. Die Soldaten des Informationstechnikbataillons 281 in Gerolstein werden in der Kontaktnachverfolgung eingesetzt.

Dass die Unterstützung so schnell bewilligt werden konnte, ist maßgeblich der Fürsprache des stellv. Leiters des Kreisverbindungskommandos für den Eifelkreis Bitburg-Prüm, Oberstleutnant d.R. André Heuzeroth, zu verdanken.

Landrat Andreas Kruppert besuchte an seinem ersten Arbeitstag in Begleitung von Herrn Heuzeroth die Soldaten im Lagezentrum und hieß sie im Kreishaus willkommen. „Ich freue mich außerordentlich über die Unterstützung durch die Soldaten, die mit ihrem Einsatz zur Bekämpfung der Pandemie im Eifelkreis und ebenso zur dringenden Entlastung aller Mitarbeiter beitragen“, so Landrat Andreas Kruppert.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 01.12.2021

Heimatkalender 2022 – Jahrbuch des Eifelkreises ist erschienen

Der neue Heimatkalender für den Eifelkreis Bitburg-Prüm ist da.
Gleich am Tag seines Amtsantrittes konnte Landrat Andreas Kruppert das erste Exemplar des Jahrbuches entgegennehmen.

Übergabe Heimatkalender

Auf 336 Seiten wird darin der Eifelkreis zwischen zwei Buchdeckeln greifbar. Landrat Andreas Kruppert würdigte das Engagement aller, die zur Entstehung beigetragen haben. Besonderen Dank richtete er an die rund 50 beteiligten ehrenamtlichen Autorinnen und Autoren: „Sie sorgen mit immer wechselnden Themen dafür, dass wir jedes Jahr einen neuen Spiegel unseres Heimatkreises in Händen halten können.“

„Frauen in der Eifel“ lautet das Schwerpunktthema der aktuellen Ausgabe, mit dem die Redaktion im Vorfeld auf große Resonanz gestoßen ist. So ist in diesem Jahrbuch vieles zu erfahren über Frauen in und aus unserer Heimat, die in ihrem Leben etwas Besonderes geleistet haben, sei es draußen, im öffentlichen Leben oder auch zu Hause, in der Familie. Erinnerungen an eine „Tante Käthchen“ und ein „Fräulein Thar“ gehören ebenso dazu, wie Beiträge politisch engagierter Frauen und ein aktuelles Interview mit Gudrun Breuer, der neuen Präsidentin des Landfrauenverbands Rheinland-Nassau aus dem Eifelkreis.

Besonderen Anteil an der Entstehung der neuen Ausgabe hatte auch die Gleichstellungsbeauftragte des Eifelkreises, Marita Singh. Ihre Position wurde im Jahr 1987 eingerichtet und damals noch bezeichnet als „Frauenbeauftragte“. Was bis dahin im Rahmen traditioneller Rollenbilder möglich war und wie Frauen deren Regeln überwunden haben, zieht sich wie ein roter Faden durch die Beiträge des Jahrbuches.

Natürlich haben auch andere Themen wieder darin ihren Platz gefunden. Für die Zusammenstellung und Bearbeitung zeichnete der Redaktionsausschuss mit seinen ebenfalls ehrenamtlich tätigen Mitgliedern verantwortlich: Michael Berens, Prof. Dr. Andreas Heinz, Rudolf Müller und Monika Zender, sowie seitens der Kreisverwaltung Burkhard Kaufmann als Leiter des Ausschusses und Pressesprecher Thomas Konder. Die Produktion lag in den Händen der Druckerei Hoffmann in Neuerburg.

Heimatkalender

Der Heimatkalender 2022 ist ab sofort erhältlich zum Preis von 9,- Euro im örtlichen Buchhandel, bei den Verbandsgemeindeverwaltungen, über die Ortsbürgermeister, im Kreismuseum Bitburg-Prüm und bei der Kreisverwaltung (Kreiskasse/Zulassungsstelle). Bestellungen per Mail oder telefonisch nimmt Frau Gaby Thomaser entgegen unter 06561 / 15-1610 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 01.12.2021

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis 01.12.2021

7-Tage-Inzidenz Eifelkreis Bitburg-Prüm = 187,9 (Vortag: 199,9)
7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz (landesweit), 4,18 (Vortag: 4,23)

Fallzahlen
Neue COVID-19-Fälle = 28
Positiv Getestete = 4844
Genesene = 4254
Verstorbene = 36
Aktuelle COVID-19-Fälle = 554

Quelle: www.lua.rlp.de


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 01.12.2021

Eifelkreis Bitburg-Prüm startet mit neuer Online-Beteiligungsplattform

Ab Mittwoch, den 15. Dezember 2021, wird die neue Online-Beteiligungsplattform für den Eifelkreis Bitburg-Prüm aktiviert. Diese bietet allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit, digital an der Mitgestaltung ihres Landkreises mitzuwirken. Die Nutzung der Dialogplattform ist kostenlos und wird zunächst im Rahmen des Digitalprojekts EIFELKREIS VERBINDET eingesetzt.

Eifelkreis verbindet1

Gerade in der andauernden Corona-Pandemie hat sich gezeigt, dass die digitale Teilhabe ein immer wichtigeres Werkzeug ist, um der Bürgerschaft trotz strenger Kontaktbeschränkungen die Möglichkeit zu bieten sich an demokratischen Prozessen einzubringen und mitzuentscheiden. „Nachdem die Auftaktveranstaltung des Projekts EIFELKREIS VERBINDET verschoben werden musste, ist es uns besonders wichtig, dass die Bürgerinnen und Bürger auch zu Corona-Zeiten ihr Leben vor Ort aktiv mitgestalten können“, betont Landrat Andreas Kruppert.

Genau dies möchte der Eifelkreis Bitburg-Prüm nun mit dem Start der Online-Beteiligungsplattform „Zukunft-Eifelkreis“ erreichen, der für nächste Woche geplant ist. Ab dann können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger auf digitalem Wege an der Weiterentwicklung des Eifelkreises einbringen. Die Plattform richtet sich dabei ausdrücklich an alle Menschen im Landkreis, unabhängig ihres Alters, ihres Geschlechts oder ihrer Herkunft.

Zu Beginn wird sich die Bürgerbeteiligung um das Thema der Digitalisierung drehen und wie digitale Technologien und Angebote den Alltag der Menschen im Landkreis sinnvoll unterstützen können. Hierzu können bis Mitte Februar 2022 einzelne Handlungsfelder des Digitalprojekts EIFELKREIS VERBINDET priorisiert sowie Ideen und Vorschläge zum Thema eingereicht werden. Darüber hinaus sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu eingeladen, die verschiedenen Anregungen konstruktiv zu diskutieren. Die Ergebnisse der digitalen Beteiligung werden anschließend in verschiedenen Workshop-Formaten aufgegriffen und fließen letztendlich in die integrierte Digitalstrategie ein.

In weiteren Schritten wird es ab nächstem Jahr auch andere Beteiligungsformate im Rahmen des integrierten Kreisentwicklungskonzepts für den Eifelkreis geben.

Eifelkreis verbindet

Zukunft-Eifelkreis – Gestalten Sie mit!

Die Bürgerbeteiligungsplattform wird ab dem 15. Dezember 2021 über die Internetseite www.zukunft-eifelkreis.de erreichbar sein. Für die aktive Teilnahme ist im ersten Schritt eine Registrierung erforderlich. Anschließend erhält man einen Bestätigungslink per E-Mail. Nach der Bestätigung steht die digitale Bürgerbeteiligung auf jeglichen Endgeräten über den Browser bereit. Die erste Phase der Online-Beteiligung zur Digitalstrategie des Projekts EIFELKREIS VERBINDET wird zwei Monate lang verfügbar sein.

Weitere Partizipationsmaßnahmen diverserer Themenbereiche werden nach und nach ergänzt.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 01.12.2021

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis 30.11.2021

7-Tage-Inzidenz Eifelkreis Bitburg-Prüm = 199,9 (Vortag: 217,9)
7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz (landesweit), 4,23 (Vortag: 4,09)

Fallzahlen
Neue COVID-19-Fälle = 55
Positiv Getestete = 4816
Genesene = 4244
Verstorbene = 36
Aktuelle COVID-19-Fälle = 536

Quelle: www.lua.rlp.de


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 30.11.2021

Impfbusse im Eifelkreis: Dezember-Termine

Im Rahmen weiterer Sonderimpfaktionen über die Impfbusse des Landes Rheinland-Pfalz besteht für Bürgerinnen und Bürger ab 12 Jahren die Möglichkeit zur Corona-Erst- oder Zweitimpfung ohne Anmeldung. Zudem werden Drittimpfungen ermöglicht.

Für den Monat Dezember wurden nachfolgende Impfbuseinsätze festgelegt:

Verbandsgemeinde Arzfeld
Arzfeld, Parkplatz, Luxemburger Str. 6
01.12.2021, 9 bis 17 Uhr
16.12.2021, 9 bis 17 Uhr
27.12.2021, 9 bis 17 Uhr

Stadt Bitburg / Verbandsgemeinde Bitburger Land
Bitburg, Katastrophenschutzzentrum, Else-Kallmann-Str.
03.12.2021, 9 bis 17 Uhr
06.12.2021, 9 bis 17 Uhr
10.12.2021, 9 bis 17 Uhr
14.12.2021, 9 bis 17 Uhr

Verbandsgemeinde Prüm
Schönecken, Forum im Flecken, Am Forum 1
08.12.2021, 9 bis 17 Uhr
22.12.2021, 9 bis 17 Uhr
29.12.2021, 9 bis 17 Uhr

Verbandsgemeinde Südeifel
Neuerburg, Gesundheitszentrum, Bitburger Str. 17
20.12.2021, 9 bis 17 Uhr

Mitzubringen sind lediglich Personalausweis, Impfpass, Krankenkassenkarte und, falls vorhanden, Medikamentenplan. Unter 18-Jährige müssen von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden. Da die Impfbusse nicht stufenlos zugänglich sind, wird in unmittelbarer Nähe barrierefrei eine Impfung ermöglicht. Bitte sprechen Sie direkt die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Impf-Teams vor Ort an.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 23.11.2021

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.