Menu

Sie sind hier: Aktuelles

Qualifizierung von Kindertagespflegepersonen

Sie haben Freude daran, gemeinsam mit Kindern Ihren Alltag zu bestreiten? Die Entwicklung, Bildung und Förderung der Kinder liegt Ihnen am Herzen? Sie möchten selbstständig oder in Anstellung arbeiten und das Aufwachsen kleiner Abenteurer hautnah miterleben?

Dann ist die Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson perfekt für Sie!

Durch die Kombination aus Theorie und Praxis erhalten Sie einen umfassenden Einblick in den Arbeitsalltag. Ein Praktikum bietet zudem die Möglichkeit, das neu erworbene Wissen direkt anzuwenden und zu verknüpfen. Verwirklichen Sie nach Abschluss der Prüfung Ihre Ideen und Vorstellung in Zusammenarbeit mit Eltern und Kindern und der Fachberatung des Jugendamts. Weitere Informationen finden Sie hier.

Alltagshelden gesucht

Haben Sie Interesse Ihr Zuhause mit einem Kind zu teilen? Möchten Sie etwas Sinnvolles, Soziales leisten? Sind Sie belastbar, flexibel und offen? Dann melden Sie sich doch ganz unverbindlich beim Fachdienst Pflegekinder im Jugendamt des Eifelkreises Bitburg –Prüm per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Telefon 06561/15 2630. 

Am 7./ 8. 2.2020 findet wieder unser Bewerberseminar für werdende Pflegeeltern statt! Das Jugendamt Bitburg –Prüm ist ständig auf der Suche nach geeigneten Personen, die in der Lage sind einem Kind dauerhaft oder vorübergehend eine Familie zu schenken. Es wird zwischen Vollzeitpflege mit Perspektive Dauer (die Perspektive wird von den Fachkräften als Dauerhaft eingeschätzt) oder familiärer Bereitschaftsbetreuung (die Perspektive ist eher unklar und muss erst einmal geklärt werden) unterschieden.

Wir versprechen eine herausfordernde, verantwortungsvolle aber auch eine lebendige, bereichernde und vielseitige Aufgabe! Lass Sie sich ganz unverbindlich beraten!

Ihr Fachteam Pflegekind im Eifelkreis Bitburg-Prüm.

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 14.01.2019

Vollsperrung der K 159 zwischen Auw bei Prüm und Wischeid

Wegen Kabelverlegearbeiten muss die K 159 zwischen Auw und dem Ortsteil Wischeid in der Zeit vom 20.01.2020 bis voraussichtlich 25.01.2020 für den Verkehr voll gesperrt werden. Aus Richtung Auw wird eine Umleitung über die K 160 bis Verschneid und im weiteren Verlauf bis Wischeid ausgeschildert (und umgekehrt). Die Straßenverkehrsbehörde des Eifelkreises Bitburg-Prüm bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 13.01.2020

Wirtschaftliche Jugendhilfe geschlossen

Im Jugendamt des Eifelkreises Bitburg-Prüm bleiben die Sachgebiete „Wirtschaftliche Jugendhilfe“ und „Verwaltung Kindertagespflege“ wegen einer Fortbildungsveranstaltung am 22. und 23. Januar 2020 geschlossen.

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 13.01.2019

Wohin mit dem Weihnachtsbaum - Entsorgungsmöglichkeiten in der Region

Sowohl in der Stadt Trier als auch in den Landkreisen Trier-Saarburg, Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm sowie in der Vulkaneifel besteht die Möglichkeit, den Weihnachtsbaum an einer der zahlreichen Grüngutsammelstellen des A.R.T. kostenlos anzuliefern. Informationen zu den Standorten und Öffnungszeiten der Grüngutsammelstellen erhalten Sie auf www.art-trier.de oder unter der Telefonnummer 0651-9491 414.

Abholung durch Vereine

Zusätzlich zu den Entsorgungsmöglichkeiten des Zweckverbandes A.R.T. werden die Weihnachtsbäume in einigen Ortsgemeinden der Landkreise Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm sowie in der Vulkaneifel durch Jugendgruppen und Feuerwehren eingesammelt. Diese kündigen ihre Termine selbst an.

Sinnvolle Verwertung der Bäume

Die Weihnachtsbäume werden in Biomassekraftwerken verwertet oder zerkleinert als Bodenverbesserer auf landwirtschaftliche Flächen ausgebracht. Damit dies möglich ist, muss der Weihnachtsschmuck gründlich entfernt werden. Eine Anmeldung am Abfall-Telefon ist nicht nötig. Sind die Nadelbäume länger als 2,50 Meter, müssen sie in der Mitte durchgesägt werden.

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 18.12.2019

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.