Menu

Sie sind hier: Aktuelles

Eifelkreis sucht Mediziner

Aerzte gesucht PK

Der Eifelkreis Bitburg-Prüm sucht gezielt nach Medizinern, die in ihre Heimat zurückkehren wollen, denn die zukünftige Versorgung der Bevölkerung mit ärztlichen Leistungen stellt eine Herausforderung im Bereich der Kreisentwicklung dar. Bei den zugelassenen Hausärzten rechnet die Kassenärztliche Vereinigung damit, dass bis 2020 26 Hausärzte und somit rund 43 % der Hausärzte im Kreis altersbedingt ihre Praxis abgeben.

Weiterlesen: Eifelkreis sucht Mediziner

Entleerung graue Tonnen in Schwirzheim

Der Korrekturhinweis in der aktuellen Ausgabe der Kreis-Nachrichten zu den geänderten Terminen für die Leerung der grauen Tonnen gilt nur für den Ort Schwirzheim in der Verbandsgemeinde Prüm. Entgegen der Veröffentlichung in der Abfall-Fibel 2018 werden die Grauen Tonnen (wie in den Vorjahren) montags in den geraden Kalenderwochen (also am 22.1., 5.2., 19.2. etc.) geleert. (Abweichungen gibt es an Ostern und Weihnachten. Dann finden die Abfuhren am 3.4. bzw. 22.12.2018 statt.) Die korrigierten Termine können im Internet unter www. art-trier.de/kalender als Kalender, wöchentlicher Erinnerungsservice oder für den eigenen elektronischen Kalender und in den regelmäßigen Veröffentlichungen der Kreisnachrichten abgerufen werden. Weitere Informationen auch am Abfall-Telefon (0651 9491 414).

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 18.01.2018

Innovative Kommunen gesucht

Sparen ist wichtig, genügt allein aber nicht immer, um die Probleme der knappen kommunalen Finanzausstattung zu lösen. Deswegen suchen der Bund der Steuerzahler Rheinland-Pfalz und der Gemeinde- und Städtebund Rheinland-Pfalz für die erstmalige Verleihung des „Spar-Euro“ vorbildliche Beispiele aus der Praxis, wie Kommunen ihre Strukturen und organisatorische Aspekte des freiwilligen oder interkommunalen Engagements verbessert haben.

Weiterlesen: Innovative Kommunen gesucht

Breitbandausbau - Weitere Fördermillionen für die Eifel

Förderbescheid Breitbandausbau

„Unsere Bemühungen tragen Früchte“, sagte der Eifeler Bundestagsabgeordnete Patrick Schnieder bei der Übergabe des Förderbescheides für den Ausbau von schnellem Internet in der Eifel. Gemeinsam mit dem Kreisbeigeordneten Rudi Rinnen und dem Breitbandbeauftragten der Kreisverwaltung, Helmut Berscheid, nahm Schnieder in Berlin die Förderbescheide im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur entgegen.

Nur neun Monate nach der letzten Förderung des Eifelkreises über 12,8 Mio. Euro war der neue Bescheid über 3,1 Mio. Euro bereits die zweite Förderung im Jahr 2017. Die Gelder stammen aus dem Breitbandförderprogramm des Bundes, das Schnieder im Jahr 2015 mit initiiert hat. Das Ziel der Förderung ist eine flächendeckende Versorgung aller Orte eines Ausbaugebietes mit Übertragungsgeschwindigkeiten von mind. 50 Mbit/s. Schnieder bekräftigt: „Die Leute wollen und können nicht länger warten. Sämtliche Landkreise meines Wahlkreises werden daher nun mit Fördermitteln gefördert und der Ausbau beginnt im nächsten Jahr. Für die Menschen in der Eifel sind das hervorragende Nachrichten. Großer Dank gebührt der Kreisverwaltung, die erneut einen herausragenden Förderantrag eingereicht hat.“

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 20.12.2017

A.R.T. informiert - Winterliche Witterung beeinträchtigt Abfallsammlung

Schnee und Glatteis führen zurzeit dazu, dass in einigen Straßen im Entsorgungsgebiet des Zweckverbandes Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.) die Abfälle nicht wie gewohnt eingesammelt werden können. Grund dafür ist, dass Straßen, Wendeplätze und Behälter mit Schnee zugeschaufelt oder Straßen nur schlecht bzw. gar nicht geräumt und gestreut werden.

Weiterlesen: A.R.T. informiert - Winterliche Witterung beeinträchtigt Abfallsammlung

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel