Menu

Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

Infektionsgeschehen in der Grundschule Arzfeld

Nach mehreren bestätigten Neuinfektionen in verschiedenen Klassenverbänden und weiteren positiven Schnelltestungen hat das Gesundheitsamt des Eifelkreises Bitburg-Prüm heute in Absprache mit der Schulleitung die Einrichtung bis einschließlich Freitag, den 21.1.2022 geschlossen. „Homeschooling“ begleitet durch Online-Beratungsangebote wird durch die Lehrerinnen angeboten. Eine Notbetreuung durch die Schule und den Schulträger ist sichergestellt.

Die Schüler und Lehrer, die in den kommenden Tagen weder Krankheitssymptome aufweisen noch durch sonstige Umstände (Quarantäne als Kontaktperson oder eigene Erkrankung) auch weiterhin dem Schulbesuch fernbleiben müssen, dürfen am Montag mit einem negativen Schnelltestergebnis den Unterricht wieder besuchen.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 18.01.2022

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis 18.01.2022

7-Tage-Inzidenz Eifelkreis Bitburg-Prüm = 471,7 (Vortag: 392,8)
7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz (landesweit), 3,34 (Vortag: 2,85)

Fallzahlen
Neue COVID-19-Fälle = 141
Positiv Getestete = 6392
Genesene = 5409
Verstorbene = 47
Aktuelle COVID-19-Fälle = 936

Quelle: www.lua.rlp.de


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 18.01.2022

Informationsabend für Existenzgründer

Die Wirtschaftsförderung des Eifelkreis Bitburg-Prüm und die IHK Trier bieten einen Informationsabend für Existenzgründer als Webinar an.

Die Veranstaltung informiert angehende Existenzgründer über grundlegende Dinge, die bei dem Schritt in die Selbständigkeit auf sie zukommen: u.a. die Ermittlung des Kapitalbedarfs, Finanzierungsfragen unter Berücksichtigung öffentlicher Finanzierungshilfen, aber auch Fragen gewerberechtlicher Art, zur Besteuerung des Unternehmens sowie Versicherungsfragen.

Termin: 7. Februar 2022, 17:30 - 19:30 Uhr

Das Entgelt beträgt 25 € pro Person.

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich: https://www.ihk-trier.de/p/Informationsabend_Existenzgruendung-9-22572.html

Ansprechpartner: Alexandra Klar, 0651/9777-531, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 18.01.2022

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis 17.01.2022

7-Tage-Inzidenz Eifelkreis Bitburg-Prüm = 392,8 (Vortag: 420,8)
7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz (landesweit), 2,85 (Vortag: 2,90)

Fallzahlen
Neue COVID-19-Fälle = 36
Positiv Getestete = 6251
Genesene = 5387
Verstorbene = 47
Aktuelle COVID-19-Fälle = 817

Quelle: www.lua.rlp.de

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 17.01.2022

Vereinfachte raumordnerische Prüfung für die Errichtung einer Photovoltaikanlage in Masthorn

Öffentliche Bekanntmachung

Die Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm - Untere Landesplanungsbehörde - hat mit Schreiben vom 10. Dezember 2021, Az. 04-Landesplanung, auf Antrag des Büros gutschker & dongus GmbH, Odernheim, eine vereinfachte raumordnerische Prüfung nach § 16 Raumordnungsgesetz (ROG) i.V.m. § 18 Landesplanungsgesetz (LPlG) zur Errichtung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage in der Ortsgemeinde Masthorn, VG Prüm, Eifelkreis Bitburg-Prüm, eingeleitet.

1. Die Firma MK solutions & consulting, Euskirchen, plant die Errichtung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage in der Ortsgemeinde Masthorn. Bei diesem Vorhaben handelt es sich um eine raumbedeutsame Maßnahme für die es einer vereinfachten raumordnerischen Prüfung nach § 16 ROG i. V. m. § 18 LPlG bedarf. Durch dieses Verfahren wird überprüft,

  • ob das Vorhaben mit den Erfordernissen der Raumordnung übereinstimmt und
  • ob das Vorhaben unter den Gesichtspunkten der Raumordnung mit anderen raumbedeutsamen Planungen und Maßnahmen abgestimmt ist.

2. Zur Beteiligung der Öffentlichkeit (§ 15 Abs. 3 ROG i. V. m. § 16 Abs. 1 ROG i.V.m. §17 Abs. 7 LPlG -analog-) können die der vereinfachten raumordnerischen Prüfung zu Grunde liegenden Unterlagen in der Zeit vom 17.01. bis 16.02.2022 unter folgenden Internet-Anschriften eingesehen werden:

Kreisverwaltung: www.bitburg-pruem.de (Bekanntmachungen)
VG Prüm: www.pruem.de

Stellungnahmen zur Planung können in schriftlicher oder elektronischer Form bis zum 01.03.2022 bei der Kreisverwaltung z. Hd. Frau Scheer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder der Verbandsgemeindeverwaltung Prüm, Frau Anne Reuschen (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) abgegeben werden.

Das Ergebnis der vereinfachten raumordnerischen Prüfung wird ortsüblich bekannt gemacht.
Bitburg, 17.12.2021

Im Auftrag

Helmut Berscheid

Öffentliche Bekanntmachung der Kreisordnungsbehörde - Allgemeinverfügung

Öffentliche Bekanntmachung

Die Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm erlässt gemäß § 15 des Gesetzes über Versammlungen und Aufzüge (Versammlungsgesetz – VersammlG), § 28 a Abs. 7 des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG), § 35 Verwaltungsverfahrensgesetz (VwVfG) in der jeweils geltenden Fassung folgende

Allgemeinverfügung:

1.    Die nicht angemeldeten und im Gebiet des Eifelkreises Bitburg-Prüm durchgeführten „Montags- oder Lichterspaziergänge“ bzw. thematisch hierzu vergleichbare Ansammlungen werden als öffentliche Versammlungen unter freiem Himmel eingestuft.

Für sie werden folgende Auflagen festgesetzt:
a) Zwischen den einzelnen Teilnehmern als auch zu unbeteiligten Passanten ist ein Mindestabstand von 1,50 Metern einzuhalten; ausgenommen hiervon ist der eigene Hausstand.
b) Die Versammlungsteilnehmer haben eine medizinische Gesichtsmaske (OP-Maske) oder eine Atemschutzmaske (FFP2 oder vergleichbar) zu tragen. Personen, denen dies aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen unmöglich oder unzumutbar ist, haben dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachzuweisen. Diese ärztliche Bescheinigung muss als Mindestanforderung neben der vollständigen Namensnennung, Geburtsdatum und Datum den Namen des ausstellenden Arztes inklusive Adresse beinhalten. Ferner muss sich aus dem Attest ergeben, welche konkret gesundheitlichen Beeinträchtigungen aufgrund des Tragens einer Mund-Nasen-Bedeckung zu erwarten sind und woraus diese im Einzelnen resultieren. Das Attest ist im Original mitzuführen.
c) Das Abstandsgebot (Buchstabe a) sowie die Maskenpflicht (Buchstabe b) gelten nicht für Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres.
d) Für die innerhalb des Gebietes der Stadt Bitburg durchgeführten Versammlungen ist die Wegstrecke entsprechend der Anlage 1 einzuhalten.

2.    Die sofortige Vollziehung der in Ziffer 1 verfügten Auflagen wird hiermit im besonderen öffentlichen Interesse gemäß § 80 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 VwGO angeordnet.

Diese Allgemeinverfügung gilt einen Tag nach ihrer Veröffentlichung als bekannt gegeben (§ 1 Abs. 1 des Landesverwaltungsverfahrensgesetzes in Verbindung mit § 41 Abs. 4 Satz 4 des Verwaltungsverfahrensgesetzes).

Diese Allgemeinverfügung gilt zunächst bis zum Ablauf des 31. Januar 2022.

Diese Verfügung und ihre Begründung können bei der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, Trierer Straße 1, 54634 Bitburg, Zimmer 102, nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung eingesehen werden.

Rechtsbehelfsbelehrung
Gegen diese Allgemeinverfügung kann innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe Widerspruch erhoben werden. Der Widerspruch ist bei der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm einzulegen. Der Widerspruch kann schriftlich oder zur Niederschrift bei der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm in 54634 Bitburg, Trierer Straße 1, oder durch E-Mail mit qualifizierter elektronischer Signatur [1] an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erhoben werden. Eine einfache E-Mail ist nicht ausreichend.

Bitburg, 14.01.2022
Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm als Kreisordnungsbehörde

gez. Andreas Kruppert
Landrat


[1] Soweit in § 2 Abs. 3 Satz 1 ERVLVO noch auf § 2 Nr. 3 des zwischenzeitlich aufgehobenen Signaturgesetzes verwiesen wird, gilt für die qualifizierte elektronische Signatur Artikel 3 Nr. 12 der Verordnung (EU) Nr. 910/2014 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Juli 2014 über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im Binnenmarkt und zur Aufhebung der Richtlinie 1999/93/EG (ABl. EU Nr. L 257 S. 73).

Anlage 1

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis 14.01.2022

7-Tage-Inzidenz Eifelkreis Bitburg-Prüm = 325,8 (Vortag: 290,8)
7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz (landesweit), 2,76 (Vortag: 2,85)

Fallzahlen
Neue COVID-19-Fälle = 91
Positiv Getestete = 6093
Genesene = 5319
Verstorbene = 47
Aktuelle COVID-19-Fälle = 727

Quelle: www.lua.rlp.de


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 14.01.2022

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis 13.01.2022

7-Tage-Inzidenz Eifelkreis Bitburg-Prüm = 290,8 (Vortag: 310,8)
7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz (landesweit), 2,85 (Vortag: 2,68)

Fallzahlen
Neue COVID-19-Fälle = 54
Positiv Getestete = 6002
Genesene = 5305
Verstorbene = 47
Aktuelle COVID-19-Fälle = 650

Quelle: www.lua.rlp.de


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 13.01.2022

Corona-Fallzahlen im Eifelkreis 12.01.2022

7-Tage-Inzidenz Eifelkreis Bitburg-Prüm = 310,8 (Vortag: 243,9)
7-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz (landesweit), 2,68 (Vortag: 2,61)

Fallzahlen
Neue COVID-19-Fälle = 110
Positiv Getestete = 5948
Genesene = 5291
Verstorbene = 47
Aktuelle COVID-19-Fälle = 610

Quelle: www.lua.rlp.de


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 12.01.2022

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.