Menu

Sie sind hier: Aktuelles

Aktuelles

Gartenkurs der Kreisvolkshochschule Bitburg-Prüm mit Hans Peter Werner

In einem schönen und kreativen Selbstversorgergarten

Nachdem alle Gartenkurse in 2022 ausgebucht waren, lädt Hans Peter Werner nun erneut in seinen Selbstversorgergarten nach Altrich ein. Der Spezialist für Permakultur, Recycling und Selbstversorgung vermittelt dabei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eindrucksvoll, mit welch einfachen Mitteln und guten Ideen sich ein steter Kreislauf herstellen lässt, der Natur und Mensch gleichermaßen dient.

Vom Umgang mit Trinkwasser, über die Konservierung von Lebensmitteln, bis hin zur Nahrungskette für Mensch und Tier.

Es werden unter anderem verschiedene Möglichkeiten der Pflanzenanzucht, Kompostierung ohne Umsetzen, Fragen zu Bodenbeschaffenheit, der intelligente Bodennutzung, sowie des Recyclings von ausgemusterten Gegenständen in praktische Gartenhelfer erläutert.

GartenkursKVHS

Individuelle Anreise nach Altrich bei Wittlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Es stehen mehrere Termine und Uhrzeiten zur Auswahl:

  • Samstag, 15.04.2023, 09:30-12:30 Uhr
  • Samstag, 15.04.2023, 14:30-17:30 Uhr
  • Samstag, 22.04.2023, 09:30-12:30 Uhr
  • Samstag, 22.04.2023, 14:30-17:30 Uhr

Kosten: 15,- € pro Person

Anmeldung: www.kvhs-bitburg-pruem.de, Tel.:06561 15-2230, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 26.01.2023

Kooperationsveranstaltung der Kreissparkasse Bitburg-Prüm und Kreisvolkshochschule

Fit fürs Online Banking – Workshop mit Michael Schmitz

Der bequeme Umgang mit modernen Medien und Anwendungen wie dem Online Banking werden immer beliebter. Viele Menschen sehen jedoch noch Hemmschwellen, die Möglichkeiten des Online Bankings für sich zu nutzen. Daher bietet die Kreisvolkshochschule in Kooperation mit der Kreissparkasse Bitburg-Prüm einen Kursabend an, an dem man sich über die Möglichkeiten, aber auch über die praktische Handhabung informieren kann. Der schnelle Zugriff auf das Girokonto und die rasche Erledigung von Überweisungen per Mausklick oder per App sind u. a. Bestandteile des Workshops.

Das Angebot richtig sich an interessierte Menschen, die fit und unabhängig im Umgang mit der modernen Anwendung des Online Bankings werden möchten. Nicht nur, aber auch ältere Menschen sind angesprochen an der Veranstaltung teilzunehmen, in der auch über wichtige Sicherheitsaspekte informiert wird. Selbstverständlich ist diese Veranstaltung auch für alle anderen Bürgerinnen und Bürger gedacht, die nun aufs Online Banking umsteigen und Informationen über die ersten Schritte erhalten möchten. 

Online Banking

Termin: 16.03.2023
Ort: Kreissparkasse Bitburg-Prüm
Kosten: 15,00 € p.P.

Anmeldung über:  www.kvhs-bitburg-pruem.de
E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Telefon:  06561 15-2230


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 26.01.2023

Mobile Schlachtung: Bundesministerium stellt Förderung für Landwirte und Schlachthöfe bereit

Um die Forschung und Erprobung von Techniken für die vollmobile und teilmobile Schlachtung von Nutztieren weiter voran zu treiben, stellt das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) im Rahmen seines Innovationsprogramms Fördermittel für Vorhaben der industriellen Forschung und der experimentellen Entwicklung bereit. Antragsberechtigt sind insbesondere kleine und mittlere Unternehmen mit Sitz oder Niederlassung in Deutschland.

Die Zuwendungen werden im Wege der Projektförderung als nicht zurückzahlbare Zuschüsse gewährt. Ziele der Förderung sind das tierschutzgerechte Schlachten im Herkunftsbetrieb zu fördern und die Wertschöpfung im ländlichen Raum zu stärken, in dem entsprechende wirtschaftliche Anreize für landwirtschaftliche Betriebe und regionale, handwerkliche Schlachthöfe geschaffen werden.

Mit der Umsetzung dieser Fördermaßnahme hat das BMEL die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung als Projektträger beauftragt (http://www.ble.de). Vordrucke für Richtlinien, Merkblätter, Hinweise und Nebenbestimmungen können unter http://foerderportal.bund.de im „Formularschrank“ der BLE abgerufen werden.

Interessierte werden gebeten, sich bis Ende März beim Veterinäramt der Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, Fachbereich Lebensmittelüberwachung, zu melden (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 06561 15-5320).


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 26.01.2023

Verkleinerung des Blauzungen-Sperrgebietes in Rheinland-Pfalz (BTV8)

Wie das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität (MKUEM) mitteilt, wird das BTV8-Sperrgebiet in Rheinland-Pfalz mit Änderung der Durchführungsverordnung (EU) 2021/620 verkleinert. Die Regelung gilt seit 26.01.2023.

Die Verkleinerung des Sperrgebietes und damit der Status „frei von Blauzunge“ wird für alle Landesteile gelten, außer für den Eifelkreis Bitburg-Prüm, Landkreis Vulkaneifel, Landkreis Bernkastel-Wittlich, Landkreis Trier-Saarburg und die Stadt Trier. Der Eifelkreis Bitburg-Prüm bleibt somit BTV8-Sperrgebiet.

Somit gelten, außer den genannten Landkreisen in Rheinland-Pfalz, alle Bundesländer in Bezug auf die Blauzungenkrankheit als seuchenfrei. Es müssen weiterhin alle derzeit geltenden Verbringungsregeln (von Sperrgebiet in freies Gebiet) eingehalten werden. Dies gilt auch für einen Kälbertransport zu Sammelstellen in freien Gebieten.
Das Veterinäramt der Kreisverwaltung bittet um Beachtung und steht bei Fragen gerne zur Verfügung (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 06561 15-5323 oder -5332).


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 26.01.2023

Ein Jahr Digitale Kümmerer im Eifelkreis: Landrat Kruppert dankt für Engagement im Ehrenamt

Vor einem Jahr fiel der Startschuss für die Initiative „Digitale Kümmerer“. Die Idee: Menschen aus dem Eifelkreis vermitteln anderen, vor allem älteren Menschen, digitale Grundkenntnisse. Ehrenamtlich, alltagsnah und persönlich.

Mittlerweile engagieren sich bereits über 15 Digitale Kümmerer und die offene Sprechstunde, die an jedem ersten Montag im Monat in Bitburg und an jedem ersten Donnerstag im Monat in Prüm stattfindet, ist bereits fest etabliert. Diese beiden Termine werden zentral von der Kreisverwaltung organisiert und im Jahresverlauf zusätzlich ergänzt durch Infoveranstaltungen, Schulungen und Workshops zu verschiedenen Themenschwerpunkten. In 2022 waren das ein Smartphone-Kurs zusammen mit der Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (KFD), Mötsch sowie ein Online-Banking-Workshop in Kooperation mit der Kreissparkasse Bitburg-Prüm, beide zielgruppenorientiert für Senioren.

Für Landrat Andreas Kruppert war es daher auch ein persönliches Anliegen, alle „Digitalen Kümmerer“ zum Jahresempfang in die Kreisverwaltung einzuladen: „Sie persönlich tragen dazu bei, dass andere Menschen aus dem Eifelkreis in der heutigen digitalen Welt mithalten und teilhaben können. Was heute für viele schon alltäglich ist, wie Bilder von den Kindern und Enkeln empfangen und senden oder per Video mit ihnen telefonieren, weil sie in anderen Teilen Deutschlands oder der Welt leben, das machen Sie mit Ihrem Engagement für andere überhaupt erst möglich. Und so leisten Sie im Kleinen tatsächlich ganz Großes. Dafür danke ich Ihnen ganz herzlich.“

Ausdrücklich gewünscht ist, dass die Initiative überall im Eifelkreis adaptiert und von Gemeinden oder Vereinen vor Ort umgesetzt wird. So findet bereits seit Jahren wöchentlich ein Digitaltreff im Gemeindehaus in Gondenbrett statt. Seit Anfang des Jahrs organisiert die Gemeinde Schönecken ebenfalls eine regelmäßige offene Sprechstunde mit „Digitalen Kümmerern“, in Planung sind aktuell ebenfalls Bleialf und Arzfeld. Die Kreisverwaltung unterstützt interessierte regionale Akteure bei der Erstkoordination und Fragen zur Umsetzung.

Fachlich ist das Projekt „Digitale Kümmerer“ beim Amt für Soziales angesiedelt und wird ressortübergreifend vom Smart Cities Projektbüro EIFELKREIS VERBINDET begleitet und unterstützt. Kontakt Koordinierungsstelle Digitale Kümmerer: Christiane Ney, Tel. 06561 15-5250 (montags bis mittwochs, 9:00 bis 15:00 Uhr), E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Treffen Digitale Kuemmerer klein

Die „Digitalen Kümmerer“ beim Jahresempfang mit Landrat Andreas Kruppert: Hildegard Herschbach, Ulrike Folscheid, Theresia Schreiber, Helmut Baltes, Theo Mauer, Hermann Michels, Hans-Josef Plein, Joachim Rieck und Ewald Weber. Rudolf Pick und Christiane Ney (Sozialamt), Richard Ehl und Simone Assmann (Projektbüro Smart Cities). Nicht auf dem Foto: Hanns-Peter Küster, Cilly Burmeister, Harald Kayser, Joachim Schwaab (Foto: Kreisverwaltung).

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 25.01.2023

Die Kreismusikschule informiert: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit dem Euregio Saxophon Orchester

„Willkommen Saxo Spaß“ – unter diesem Titel präsentiert das Euregio Saxophone Orchestra (ESO) in 2023 ein innovatives Projekt, welches vom Bürgerfonds Ostbelgien gefördert wird. Wer Lust hat, Menschen kennenzulernen, um beim gemeinsamen Musizieren Spaß und Freude zu haben, findet hier ein willkommenes Angebot für Musiker ab 14 Jahren. Ein gutes Spielniveau ist wünschenswert.

Die Saxophonisten können kostenlos an einem oder mehreren Probetagen teilnehmen in Burg-Reuland (11. Februar), Prüm (15. April), Eupen (9. September) und Verviers (14. Oktober). Während des Projektages dreht sich alles um das Saxophonspiel: abwechslungsreiche Workshops, Registerproben in allen Saxophonarten (Sopranino, Sopran, Alto, Tenor, Bariton, Bass), Kennenlernen und Einspielen von Stücken verschiedener Musikrichtungen (Klassik, Pop, Jazz, Filmmusik) sowie die Gesamtprobe mit dem Orchester. Den Abschluss des Projekts bildet im Frühjahr 2024 ein Konzert mit allen Teilnehmern zum zehnjährigen Jubiläum des Orchesters. Die musikalische Leitung liegt in Händen der Dirigentin Annick Henquet. Sie wird unterstützt von einem jungen, engagierten Musikteam, bestehend aus drei Saxophon- und Schlagzeugdozenten, die an den Musikakademien der Großregion unterrichten.

‚Jugend – unsere Zukunft‘ lautete der Projektaufruf des Bürgerfonds Ostbelgien, eine Initiative des Regionalfonds der König-Baudouin Stiftung. Mit neuen Projektideen für junge Menschen möchte der Bürgerfonds unsere Jugend mobilisieren, gemeinsame Verbindungen zu knüpfen und unsere Gesellschaft wieder lebendiger zu gestalten. Neben der Förderung durch den Bürgerfonds Ostbelgien wird das Projekt unterstützt durch Musikakademien und Musikschulen aus der Euregio Maas-Rhein, den Musikverbänden Apsam Provinz Lüttich, Födekam Ostbelgien, Bitburg-Prüm, MusikArt Düren und der Großregion.

Einschreibungen sowie weitere Informationen sind bis zwei Wochen vor dem jeweiligen Probetermin möglich an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Informationen unter www.saxophone-orchestra.eu


saxophone 546303 klein

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 25.01.2023

Hochwasserschutz: Enquete-Kommission besucht Ziele im Eifelkreis Bitburg-Prüm

Die von der Landesregierung eingesetzte Enquete-Kommission "Zukunftsstrategien zur Katastrophenvorsorge" unter dem Vorsitz von Dr. Lea Heidbreder hat die Ortsgemeinden Lasel, Oberweiler und Bettingen im Eifelkreis Bitburg-Prüm besucht.

Die zur Kommission zählenden Mitglieder des Landtages, darunter Dr. Joachim Streit, sowie sechs Sachverständige mit Brand- und Katastrophenschutzinspekteur Jürgen Larisch, verschafften sich einen Überblick über den Stand des Wiederaufbaus und zu Hochwasservorsorgekonzepten. Begleitet wurde die Kommission von Landrat Andreas Kruppert sowie Landtagsmitglied und Ortsbürgermeister Nico Steinbach.

In Lasel (Verbandsgemeinde Prüm) wurden die Besucher von Kindern der örtlichen Kita mit Leiterin Brigitte Wanken-Leibisch, VG-Bürgermeister Aloysius Söhngen sowie Ortsbürgermeister Manfred Klasen begrüßt. Der Ort war aufgrund seiner Lage an Nims, Taubenbach und Thierbach erheblich von der Flut im Juli 2021 betroffen. Tenor des Austauschs war der Wunsch nach verbesserten Vorsorgemöglichkeiten, inklusive dem Ausbau von Pegelwarnungen nicht nur an Flüssen, sondern ebenso an Bächen, deren Wasserstände in der Regel nicht erfasst werden.

Im Anschluss wurden die Besucher in Bettingen (Verbandsgemeinde Bitburger Land) von Ortsbürgermeister Jürgen Holbach und VG-Bürgermeisterin Janine Fischer empfangen. In einer Anhörung zum Thema „Kritische Infrastruktur und Wiederaufbau“ wurde unter anderem dargestellt, wie die Ortsgemeinde mit einer Rechensperre künftig vor Starkregenfluten bewahrt werden kann. Bettingen liegt entlang der Prüm, die in der Ortslage von mehreren Bächen gespeist wird. In Oberweiler (Verbandsgemeinde Bitburger Land) informierte Ortsbürgermeister Nico Steinbach über das Starkregen- und Hochwasservorsorgekonzept der Ortsgemeinde, das auch die Art der landwirtschaftlichen Nutzung erosionsgefährdeter Flächen berücksichtigt.

Landrat Andreas Kruppert betonte vor dem Hintergrund zunehmender Extremwetterlagen die Wichtigkeit der Kommissionsarbeit: „Für Politik und Kommunen gilt es jetzt, die richtigen Lehren aus der Katastrophe zu ziehen, um damit die richtigen Entscheidungen für die Zukunft zu treffen.“

Enquete Kommission Oberweiler klein

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 24.01.2023

Information über vergebenen Auftrag Elektrokleinarbeiten

Information nach § 20 Abs. 3 VOB/A über vergebenen Auftrag

Name, Anschrift, Telefon-, Telefaxnummer und E-Mail-Adresse des Auftraggebers

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm

Trierer Straße 1

54634 Bitburg

Tel.: 06561 15-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

gewähltes Vergabeverfahren

Freihändige Vergabe nach VOB/A

Auftragsgegenstand

Elektrokleinarbeiten für die Containeranlage an der Otto-Hahn-Realschule plus Bitburg

Ort der Ausführung

54634 Bitburg, Talweg

Name des beauftragten Unternehmens

Lörcks Elektro-Heizung-Sanitär GmbH, Blankenheim

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 24.01.2023

Information über vergebenen Auftrag Mitfahr(bank) Website und App

Information über vergebenen Auftrag  gemäß § 30 UVgO

Auftraggeber

Eifelkreis Bitburg-Prüm
- Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm -
Trierer Straße 1
54634 Bitburg

Beauftragtes Unternehmen

DevLabor GmbH,
29410 Hansestadt Salzwedel

Vergabeart

Verhandlungsvergabe ohne Teilnahmewettbewerb nach UVgO

Art und Umfang der Leistung

Konzeption, Erstellung und Einrichtung einer Mitfahr(bank) Website und App

Zeitraum der Leistungserbringung

1 Quartal 2023, mit Hosting für 3 Jahre

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 19.01.2023

Eifelkreis verbindetArbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.