Menu

Unterstützung durch den Bund

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin (BMVI) sowie das Ministerium des Inneren und für Sport in Mainz unterstützen den Eifelkreis Bitburg-Prüm finanziell beim Breitbandausbau. Die Logos am Ende jeder Seite weisen konkret darauf hin.                                

Weitere Infos zum Projektträger des BMVI findet man unter: http://www.atenekom.eu/bfp/  

 

Entwicklung:

Teilnahmemöglichkeit am dritten Aufruf zur Förderung des Breitbandausbaus in Deutschland durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Mit dem Bundesförderprogramm zum Breitbandausbau wird der Netzausbau in Deutschland technologieneutral gefördert.

  • Förderquote wird auf 50 % festgelegt
  • Parallel zur Bundesförderung ist eine Co-Finanzierung durch das Land Rheinland-Pfalz zugesagt

Insgesamt wird eine Förderung in Höhe von 90 % der Ausbaukosten angestrebt.

Die Entscheidung über die Bewilligung der Anträge erfolgt durch die Bewilligungsbehörde in den folgenden zwei Schritten:

  1. Feststellung der generellen Förderfähigkeit des beantragten Vorhabens im Rahmen einer Vorprüfung nach den Zuwendungsvoraussetzungen der Förderrichtlinie
  2. Bewertung der Förderwürdigkeit und Auswahl der im Wettbewerb zueinander stehenden Projekte anhand des Scoring-Modells.

Bewertet werden die Bereiche Förderbedarf, Projekterfolg, Effizienter Mitteleinsatz und Nachhaltigkeit. Die maximale Punktzahl beträgt 100 Punkte.

 

 

breitband foerderlogos

 

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok