Menu

Sie sind hier: Soziales

Kriegsopferfürsorge

Leistungen im Rahmen der Kriegsopferfürsorge (KOF) erhalten die durch das Amt für Soziale Angelegenheiten anerkannten Kriegsbeschädigten und Kriegshinterbliebenen. Diesen gleichgestellt sind anerkannte Opfer von Gewalttaten, Impfgeschädigte sowie Wehr- und Zivildienstgeschädigte.

Das soziale Entschädigungsrecht beinhaltet alle Leistungen, die im Rahmen der Sozialhilfe gewährt werden (z. B. Eingliederungshilfe, Hilfe zur Pflege) sowie einige zusätzliche Leistungen. Im Bereich der Kriegsopferfürsorge sind jedoch die Einkommens- und Vermögensgrenzen erheblich höher als bei der Sozialhilfe nach dem Sozialgesetzbuch.

Entsprechende Anträge können bei der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz gestellt werden. Diese ist seit dem 01.01.2011 zuständig:

Kreisverwaltung Mayen-Koblenz, Referat Soziales, Bahnhofstr. 9, 56068 Koblenz. Tel.-Nr.: 0261/108-0.

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok