Menu

Sie sind hier: Was erledige ich wo?

Maul- und Klauenseuche

Bei der Maul- und Klauenseuche (MKS) handelt es sich um eine durch den Aphthovirus hervorgerufene Erkrankung, die leicht und schnell übertragen werden kann. Betroffene Tierarten sind die Wiederkäuer und Schweine. Die MKS verursacht sehr hohe wirtschaftliche Verluste. Seit dem 01.01.1992 darf innerhalb der EU, abgesehen von Notimpfungen, nicht mehr gegen MKS geimpft werden. Beachtlich ist, dass Speichel und Milch das Virus schon Tage vor Ausbruch der Krankheit enthalten. Übertragbar auf den Menschen ist die MKS durch Genuss oder Kontakt mit roher Milch, jedoch sind Erkranungen sehr selten. Weitere Informationen zum Thema MKS bieten das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz und das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten.

Zuständig

  • Heck, Rudolf

    Amtsleiter

    Tel.: 06561 15-3270
    Kontaktformular
  • Dr. Pfannenschmidt, Florian

    Fachlicher Leiter und stellv. Amtsleiter

    Tel.: 06561 15-3300
    Kontaktformular
  • Schilz-Schmitt, Hiltrud

    Allgemeine Veterinärverwaltung

    Tel.: 06561 15-3280
    Kontaktformular
  • Stoll, Thomas

    Allgemeine Veterinärverwaltung, Untere Fischereibehörde

    Tel.: 06561 15-3071
    Kontaktformular

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok