Menu

Sie sind hier: Pressemitteilungen

Rund 2,9 Millionen Euro für den Kreisstraßenausbau

Das Land Rheinland-Pfalz unterstützt den Eifelkreis Bitburg-Prüm mit einer Zuwendung von rund 2,9 Millionen Euro für den Kreisstraßenausbau.

Für den Ausbau der Kreisstraße 50 / 51 auf der freien Strecke zwischen Gaymühle, Herbstmühle und Karlshausen entfallen etwa 1,3 Millionen Euro. Die Instandsetzungsmaßnahme wird auf einem Abschnitt von 3,7 Kilometern im kostengünstigen sogenannten Hocheinbauverfahren durchgeführt. Die Regelfahrbahnbreite von 5,50 Metern wird beibehalten.

Für den Ausbau der Kreisstraße 48 auf der freien Strecke zwischen Gemünd, Affler und Preischeid erhält der Landkreis eine Landes-Zuwendung in Höhe von rund 1,6 Millionen Euro. Auf einer insgesamt rund 4,8 Kilometer langen Strecke wird die Fahrbahn im kostengünstigen Hocheinbauverfahren erneuert. Im Zuge der Ausbauarbeiten wird die Tragfähigkeit der Fahrbahn verbessert und an die heutigen Verkehrsverhältnisse angepasst.

Beide Baumaßnahmen tragen wesentlich zur Verbesserung der Verkehrssicherheit bei. „Gut ausgebaute und sichere Straßen in den ländlichen Räumen sind uns ein ganz wichtiges Anliegen. Deshalb unterstützen wir unsere Kreise und Kommunen beim Ausbau ihrer Infrastruktur. “, sagte Verkehrsministerin Daniela Schmitt anlässlich der der Förderbewilligung.


road 5704083 1920 klein


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 18.11.2022

Eifelkreis verbindetArbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.