Menu

Sie sind hier: Pressemitteilungen

Ab Freitagmittag: Unwetter im Eifelkreis möglich

Im nördlichen RLP stellt sich heute eine Gewitterlage mit Unwetterpotential ein, die am Nachmittag und Abend mit Durchzug eines Gewittertiefs ihren Höhenpunkt findet. Dabei werden verbreitet schwere, zum Teil auch extreme Gewitter erwartet. Die Gewitter können vereinzelt von schweren Sturm- oder Orkanböen zwischen 90 und 130 km/h sowie heftigem Starkregen um 40 l/m² in einer Stunde und Hagel mit einer Korngröße um 5 cm begleitet sein. Auch heftiger Starkregen mit rund 60 l/m² in wenigen Stunden ist wahrscheinlich; auch einzelne Tornados sind nicht ausgeschlossen.

Es besteht die Gefahr von kleinräumigen Überflutungen sowie Baum- und Astbruch. Auch Beeinträchtigungen der Infrastruktur (Verkehrswege, Stromversorgung) sind möglich. In den Abendstunden des Freitags kommt es zu einer Wetterberuhigung und das Unwetterpotential nimmt rasch ab.

Diese Vorabinformation soll auf das Potential schwerer bis extremer Gewitter hinweisen und die rechtzeitige Vorbereitung von Schutzmaßnahmen ermöglichen. In welchem Umfang der Eifelkreis Bitburg-Prüm betroffen sein wird, kann derzeit nicht näher bestimmt werden. Gewitter mit den genannten Begleiterscheinungen treten typischerweise sehr lokal auf und treffen mit voller Intensität meist nur wenige Orte.

Der Katastrophenschutz steht mit allen Hilfsorganisationen (u.a. Feuerwehren, DRK, THW, DLRG) bereit und behält die Wettersituation im Auge. Bitte verfolgen Sie die weiteren Wettervorhersagen und Unwetterwarnungen (Radio, TV, Internet, Warn-Apps Katwarn und Nina) mit besonderer Aufmerksamkeit.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 20.05.2022 / 8:00 Uhr

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.