Menu

Sie sind hier: Pressemitteilungen

Donnerstag und Freitag: Unwetterpotenzial in Rheinland-Pfalz

++ Update 19.05./12:00 Uhr ++

Am heutigen Donnerstag wird eine warme und zunehmend sehr feuchte Luftmasse nach Rheinland-Pfalz geführt. Vor allem in den Nachmittags- und Abendstunden sind Gewitter mit Unwetterpotential möglich.

Der Deutsche Wetterdienst hat für die Großregion eine Vorwarnung ausgesprochen. Danach werden ab etwa 14 Uhr von Westen zum Teil schwere Gewitter erwartet. Inwiefern der Eifelkreis betroffen sein wird, kann derzeit nicht näher bestimmt werden.

Begleiterscheinungen können sein: Starkregen mit 15 bis 25 l/qm, stellenweise heftiger Starkregen mit 25 bis 40 l/qm innerhalb von einer Stunde; punktuell auch mehr. Insbesondere bei kräftigen und linienartigen Entwicklungen sind schwere Sturmböen um 100 km/h sowie größerer Hagel mit Korngröße um 3 cm möglich. Punktuell orkanartige Böen bis 110 km/h nicht ausgeschlossen.

In der Nacht zum Freitag vorübergehend nachlassende Gewitter, ausgangs der Nacht von Westen her erneut einzelne Gewitter (Starkregen, Sturmböen und Hagel möglich). Im Laufe des Freitags dann wieder zunehmendes Gewitter- und auch Unwetterpotential - hauptsächlich im Norden von RLP.

Der Katastrophenschutz im Eifelkreis steht mit allen Hilfsorganisationen (u.a. Feuerwehren, DRK, THW, DLRG) bereit und behält die Wettersituation im Auge. Der DWD-Warnlagebericht wird fortlaufend aktualisiert.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 19.05.2022

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.