Menu

Sie sind hier: Pressemitteilungen

Kreistagssitzung am 16. Mai in Bitburg

Am zurückliegenden Montag tagte der Kreistag des Eifelkreises Bitburg-Prüm in der Bitburger Stadthalle unter dem Vorsitz von Landrat Andreas Kruppert.

Im öffentlichen Teil der Sitzung stellte Kreisjagdmeister Gerd Grebener eingangs den Mitgliedern des Kreistages seinen Tätigkeitsbericht vor.

Im Anschluss wurde unter anderem über ein Modell zum kostengünstigen ÖPNV für Jugendliche außerhalb der Schülerbeförderung beraten. Die Verwaltung stellte hierfür unterschiedliche Modelle zur Diskussion. Der Kreistag wies die Vertreter in den Gremien des Zweckverbandes VRT einstimmig an, auf eine Rabattierung des Schülerfreizeittickets mit einem Eigenanteil von 100 bis 120 EUR jährlich hinzuwirken. 

Ein weiteres wichtiges Thema war die Einrichtung von Frauenschutzräumen in der Eifel. Ziel solcher Einrichtungen ist es, Frauen vor jeder Form von Gewalt zu schützen, Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt zu verhüten, zu verfolgen und zu beseitigen. Der Kreistag befürwortete einstimmig die Einrichtung von Frauenschutzräumen bzw. eines Frauenhauses in der Eifel und unterstützt die Initiativen der Nachbarlandkreise Bernkastel-Wittlich und Vulkaneifel. Die Verwaltung wurde beauftragt, die für eine Realisierung grundlegenden Fragen, wie Trägerschaft, Standort und Finanzierung gemeinsam mit den Nachbarlandkreisen abzuklären.

Hieran anschließend wurde Marita Singh für ihre 22-jährige Tätigkeit als Gleichstellungsbeauftragte des Eifelkreises gewürdigt. Landrat Kruppert dankte ihr im Namen des Kreistages herzlich für das stets konstruktive und gute Miteinander und überreichte ihr einen Blumenstrauß mit den besten Wünschen für den baldigen Eintritt in den Ruhestand.

Marita Singh Verabschiedung klein

Ein eingereichter Beschlussantrag behandelte Lücken im Mobilfunkausbau im Eifelkreis. Eine unabhängige Erhebung soll Klarheit schaffen, an welchen Orten und in welcher Qualität Mobilfunknetze vorhanden sind. Am Beispiel des Kreises Coesfeld soll mithilfe der Müllabfuhr die Netzabdeckung aller Mobilfunkanbieter erfasst werden, mit dem Ziel, die Sachlage anhand der erhobenen Daten zu prüfen und auf eine zügige Beseitigung der Funklöcher hinzuwirken. Per Mehrheitsbeschluss wurde die Verwaltung beauftragt, Einzelheiten zur Vorgehensweise sowie den Kosten mit dem A.R.T. zu klären und die Ergebnisse dem Kreistag zur abschließenden Entscheidung vorzulegen.

Ein weiterer Beschlussantrag forderte die zeitnahe Installation von Photovoltaikanlagen auf Liegenschaften des Kreises, die hierfür geeignet sind (Schulen, Verwaltungsgebäude) und ebenfalls die Verbandsgemeinden und Ortsgemeinden sowie die Stadt Bitburg zu dieser Vorgehensweise zu ermutigen. Der Kreistag sprach sich dafür aus, die Anregung aufzunehmen, den Antrag im Ausschuss für Kreisentwicklung und Klimaschutz zu präzisieren und zeitnah in einer weiteren Kreistagssitzung erneut zu behandeln.

Alle Vorlagen und Niederschriften zu den Sitzungen der Kreisgremien können interessierte Bürger im Internet unter https://www.bitburg-pruem.de/cms/landkreis/kreistag-gremien einsehen. Die nächste Kreistagssitzung findet am 11. Juli 2022 statt.

KT Sitzung 16.05.2022 klein

Fotos: Konder/Kreisverwaltung

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 18.05.2022

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.