Menu

Sie sind hier: Pressemitteilungen

Vergabe von zwei Stipendien für Humanmedizin: Theresa Florath und Selina Schneider erhalten Urkunden des Eifelkreises

Um dem drohenden Hausärztemangel entgegen zu wirken, hatte der Ausschuss für Kreisentwicklung und Klimaschutz (KEK) im vergangenen Jahr beschlossen, zunächst zwei Stipendien in Höhe von je 48.000 € für ein Auslandsstudium der Humanmedizin zu vergeben. Die Stipendien wurden dann im Februar 2021 ausgeschrieben.

Voraussetzung für die Unterstützung durch den Eifelkreis ist, dass der Stipendiat einen Vertrag mit dem Eifelkreis unterzeichnet und sich verpflichtet, nach erfolgreicher Approbation und Facharztausbildung anschließend 10 Jahre als Hausarzt oder Hausärztin im Eifelkreis tätig zu sein.

In einer kleinen Feierstunde händigte der Erste Kreisbeigeordnete Michael Billen den beiden erfolgreichen Bewerberinnen Theresa Florath aus Trierweiler und Selina Schneider aus Hüttingen/Kyll die Urkunden des Eifelkreises für ihr Medizinstipendium aus.

Die Auswahl der Bewerber für die beiden Stipendien erfolgte nach einem vom KEK-Ausschuss festgelegten Kriterienkatalog. Beide Kandidatinnen bewarben sich bei einer Uni im Ausland und bestanden die umfangreichen Aufnahmetests. Damit wurde ihr Weg frei für das ersehnte Medizinstudium.

Theresa Florath wird ab Oktober 2021 ihr Medizinstudium im bulgarischen Varna aufnehmen. Selina Schneider wird im litauischen Vilnius studieren. Für den künftigen Weg wünschte der Erste Kreisbeigeordnete Michael Billen viel Glück und Erfolg. Amtsleiter Helmut Berscheid und Mitarbeiter Erich Kill schlossen sich den Glückwünschen an.

Die Kreisgremien werden entscheiden, ob der Eifelkreis auch im nächsten Jahr wieder zwei Stipendien vergeben wird. Mit dieser Maßnahme hoffen die Verantwortlichen, für die Zukunft die prekäre Situation des Hausärztemangels etwas entschärfen zu können.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 16.09.2021

Bildtext: Der Erste Kreisbeigeordnete Michael Billen (Mitte) gratuliert Selina Schneider (links) und Theresa Florath (rechts) im Beisein von Amtsleiter Helmut Berscheid (hinten links) und Mitarbeiter Erich Kill (hinten rechts). Foto: Konder/Kreisverwaltung

DSC 0015 b

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.