Menu

Sie sind hier: Pressemitteilungen

Wichtige Hinweise zur Vorbereitung auf Ihren Impftermin

Im Zusammenhang mit der insgesamt besseren Impfstoffversorgung wurde auch für den Eifelkreis Bitburg-Prüm eine Erhöhung der Impfstoffmengen angekündigt; die Zahl der Impftermine wird dieser Situation stetig angepasst. Zudem bereitet das Land die Vergabe von Terminen für Personen der Impfgruppe II vor. Hierzu gehören unter anderem über 70-jährige (Einzelheiten unter www.corona.rlp.de).

Da das Impfzentrum gleichzeitig nur von einer bestimmten Anzahl an Personen betreten werden kann, ist es wichtig, dass die Abläufe reibungslos erfolgen und Wartezeiten vermieden werden. Die Kreisverwaltung hat daher noch einmal wichtige Informationen für die Besucher des Impfzentrums zusammengetragen:

Wichtig ist, dass Sie möglichst pünktlich, maximal 15 Minuten vor Ihrem Termin, zum Impfzentrum kommen. Bitte planen Sie ca. 45 Minuten für den gesamten Impfprozess ein und befolgen Sie die Anweisungen des Personals.

Bei Erkältungssymptomen oder einer Temperatur von über 37,5°C ist kein Zutritt ins Impfzentrum gestattet. Begleitpersonen sind nur dann erlaubt, wenn sie medizinisch notwendig sind. Die Mitnahme beispielsweise von Kindern ist nicht generell möglich.

Kostenlose Parkplätze stehen ausreichend in unmittelbarer Nähe zur Verfügung. Rollatoren, Rollstühle oder Gehhilfen sollten bitte mitgebracht werden, weil nicht gewährleistet werden kann, dass Leihgeräte zur Verfügung stehen.

Ein Hinweis zur Kleidung: Es wird darum gebeten, sich so zu kleiden, dass der Oberarm möglichst zügig und problemlos freigelegt werden kann. Für den gesamten Aufenthalt im Impfzentrum ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes der Qualität FFP2 zwingend erforderlich.

Damit Ihre Impfung zügig ablaufen kann, bringen Sie bitte ausschließlich folgende Unterlagen mit zu Ihrem Termin:

  • Terminbestätigung
  • Beim ersten Impftermin: 3-seitiger Aufklärungsbogen. WICHTIG: Bereits fertig ausgefüllt mit Ort, Datum und Unterschrift!
  • Beim zweiten Impftermin: alle Unterlagen, die Sie beim 1. Termin erhalten haben (d. h. ausgefüllte Nebenwirkungskarte und Impfbescheinigung)

Sofern zutreffend bzw. vorhanden:

  • Medikamentenplan
  • Bei Arbeitnehmern und Selbständigen: Bescheinigung über Ihre Priorisierung

Die Mitarbeiter des Impfzentrums achten zu jeder Zeit auf einen sicheren und zügigen Ablauf. Jede Maßnahme, die getroffen wird, dient ausschließlich diesem Zweck.


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 20.02.2021

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.