Menu

Sie sind hier: Pressemitteilungen

Eifelkreis Bitburg-Prüm plant Corona-Impfzentrum

Die Planungen für die Errichtung von Corona-Impfzentren in Rheinland-Pfalz sind angelaufen. Erst kürzlich wurden alle Landkreise und kreisfreien Städte vom Gesundheitsministerium des Landes dazu aufgefordert, möglichst bis Mitte Dezember ein solches Zentrum zu planen und zu betreiben. Bis dahin gibt es noch viel zu tun.

Erster Kreisbeigeordneter Michael Billen: „Ja, in Bitburg wird es ein Impfzentrum geben. Das Land hat die Aufgabe an uns herangetragen, ein Impfzentrum für die Menschen im Eifelkreis zu errichten. Seit vergangener Woche befinden wir uns diesbezüglich in Gesprächen. Wichtige Fragen zur Infrastruktur, wie geeignete Gebäude und die personelle Umsetzung werden derzeit geprüft.“

Die Herausforderungen an die Planungen sind groß: Es geht darum, eine räumliche Lösung in der nötigen Größe zu finden, die die hygienischen Voraussetzungen erfüllt, beheizbar und gut mit dem Auto erreichbar ist. Noch ist allerdings unklar, wie viele Bürger sich überhaupt impfen lassen wollen und ab welchem Zeitpunkt genau ein Impfstoff zur Verfügung steht.

Michael Billen: „Es gibt mehrere überlegenswerte Varianten, allerdings noch keine finalen Lösungen, die wir bekannt geben können. So müssen beispielsweise wichtige Vorgaben des Landes zur genauen räumlichen und personellen Ausstattung eines Impfzentrums kurzfristig geklärt werden. Die Kreisverwaltung wird auch diese Anforderung erfüllen, damit die späteren Impfungen zum Schutz der Bürger im Eifelkreis zuverlässig erfolgen können.“


Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 20.11.2020

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.