Menu

Sie sind hier: Pressemitteilungen

Künftige Fallzahlen-Meldungen der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm

Am gestrigen Donnerstag haben wir die genaueren Umstände des am 6. Juni verstorbenen 66-Jährigen Eifelers mit dem Krankenhaus in St. Wendel geklärt. Das St. Wendeler Krankenhaus hatte dem Gesundheitsamt des Eifelkreises diese Woche schriftlich als Grund des Todes eine Coviderkrankung mitgeteilt. Die zuständige Ärztin des St. Wendeler Krankenhauses erklärte auf unsere Nachfragen, dass bei zwei Tests im April der Coronavirus beim Patienten nicht mehr festgestellt wurde. Der Verstorbene war insofern vom neuartigen Virus seit April 2020 geheilt und starb an den körperlichen Folgeauswirkungen.

Wie solche Krankheitsverläufe künftig korrekt zu erfassen sind, werden wir mit dem Gesundheitsministerium im Mainz klären. Bis dahin geben wir keine Statistik zu den Todesfällen im Zusammenhang mit Covid heraus. Wir benennen Neuinfektionen und Erkrankte. Aus Datenschutzgründen hatten wir bisher die Wohnorte der Verstorbenen nicht genannt. In Zukunft verzichten wir ebenfalls darauf, Alter und Geschlecht bekanntzugeben, da ansonsten Rückschlüsse auf die Familie gezogen werden können. Wir möchten damit soweit wie möglich ausschließen, dass eine Stigmatisierung der Angehörigen erfolgt.

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 12.06.2020

 

 

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.