Menu

Sie sind hier: Pressemitteilungen

Erhöhter Fluglärm durch Trianing auf der Air Base Spangdahlem

Das 52. Jagdgeschwader wird ab voraussichtlich ab dem 8. bis 31. August 2018 Gastgeber einen Verlegung von Flugzeugen (FTD-Flying Training Deployment) der US Streitkräfte sein.

Diese FTD-Training ist darauf ausgerichtet, die Einsatzbereitschaft- und Faehigkeit zu verbessern, indem man es den Crews ermöglicht, mit Besatzungen der US-Air Force Flugzeugen und deren der NATO-Allierten und Partnern im europäischen Raum zu trainieren.

Aufgrund der FTD wird es vermehrt Flugeinsätze geben. Anwohner der örtlichen Gemeinden können für die Dauer des Einsatzes mit erhöhten Flugaktivitäten rechnen, obwohl zusätzlicher Flugbetrieb außerhalb der normalen Betriebszeiten nicht zu erwarten ist. Die Luftwaffe ist sich der Sensibilität der zusätzlichen Lärmbelastung für Gemeinden in der Nähe des Flugplatzes Spangdahlem und in der Nähe der Űbungsgebiete bewusst. In enger Abstimmung mit dem deutschen Verteidigungsministerium wird die US-Luftwaffe alle Maßnahmen ergreifen, um den Fluglärm im Zusammenhang mit dem Flugbetrieb zu minimieren.

Für weitere Informationen kontaktieren sie bitte die Presseabteilung der Airbase Spangdahlem unter der Rufnummer 06565/61-6012 oder das Büro für Öffentlichkeitsarbeit unter der Rufnummer 06565/61-6434.

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 03.08.2018

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok