Menu

Sie sind hier: Pressemitteilungen

„Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“

Im Rahmen des Projektes „Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“ in Kooperation mit der Betreuungsbehörde des Eifelkreises Bitburg-Prüm findet am Dienstag, den 13. Juni 2017 um 19.00 Uhr in der Aula des Konvikts, Kalvarienbergstraße 4 in Prüm eine Vortragsveranstaltung statt.

Das Thema lautet: „Selbstbestimmt leben - Vermeidung von freiheitsentziehenden Maßnahmen“. Referenten sind Reinhold Seiwert, SKFM Prüm e.V. und Alexandra Tusch, Betreuungsbehörde Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm. Um die Gefahr eines Sturzes abzuwenden, werden pflegebedürftige oder demenzkranke Menschen in Pflegeheimen häufig durch Gitter daran gehindert, ihr Bett oder ihren Rollstuhl zu verlassen. Viele Angehörige wissen nicht, dass z. B. ein hochgestelltes Bettgitter eine freiheitsentziehende Maßnahme ist. Diese Maßnahme darf in Pflegeheimen nur angewendet werden, wenn der Betroffene selbst zugestimmt hat. Ist er aufgrund von Krankheit nicht mehr dazu in der Lage, so kann sein gesetzlicher Betreuer der Maßnahme nur nach Einholung einer schriftlichen Genehmigung durch das Betreuungsgericht zustimmen. Die Kreisverwaltung des Eifelkreises möchte zu diesem - oft in den Medien sehr brisant dargestelltem Thema - informieren und sensibilisieren. Freiheitsentziehende Maßnahmen (wie Bettgitter, Stecktische, verschlossene Türen) - nicht nur im Heim - können häufig vermieden werden.

  • Wie sind die gesetzlichen Aufträge von den Einrichtungsbetreibern umzusetzen?
  • Was kann man tun, um freiheitsentziehende Maßnahmen zu vermeiden? 
  • Welche Alternativen gibt es?

Alle Interessierten sind zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei. Das Projekt „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“ läuft über zwei Jahre und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

 

Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm, 02.06.2017

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel