Menu

Sie sind hier: Ausschreibungen

Interessenbekundungsverfahren: Schadenkataster / Sanierungsempfehlungen - Regino-Gymnasiums Prüm

Interessenbekundungsverfahren für die
Erstellung eines Schadenkatasters mit Bauschadensgutachten und Sanierungsempfehlungen
für die Sporthalle des Regino-Gymnasiums in D-54595 Prüm, Rheinland-Pfalz

 

Projektbeschreibung
Die Sanierung der Sporthalle des Regino-Gymnasiums“ in Prüm ist im Zukunftsinvestitionsprogramm des Bundes „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ zur Projektförderung vorgesehen.

Für die Sanierungsplanung ist ein Gutachten über die bestehenden baulichen Schäden und Mängel zu erstatten. Hierzu ist zunächst eine Schadenkartierung zu erstellen. Bei der Bewertung des Gebäudes sind die Vorgutachten der Sondersachverständigen zum Brandschutz und zur Schadstoffbelastung zu berücksichtigen.

Als Grundlage für eine der Sanierung vorangestellte Wirtschaftlichkeitsbetrachtung muss das Gutachten auf die notwendigen Sanierungskosten eingehen. Um Planungshinweise zur Erstellung eines Sanierungskonzeptes und zur wirtschaftlichen Optimierung der Sanierungsmaßnahmen zu erhalten, beabsichtigt der Bauherr folgende Leistungen im Rahmen einer freihändigen Vergabe zu beauftragen:

  1. Erstellung eines Mängel- und Schadenkatasters,
  2. Bautechnische Bewertung der festgestellten Mängel und Schäden und Ausarbeitung von Sanierungsempfehlungen unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit.
  3. Aufstellung der Sanierungskosten zu den festgestellten Mängeln und Schäden.

Der Auftrag zu den Punkten 1. bis 3. wird als Ganzes vergeben. Handwerker, Hilfsmittel und notwendige Gerüste werden auftraggeberseitig zur Verfügung gestellt.

Leistungsumfang (Kurzform):

zu 1: Aufnahme in der Örtlichkeit, Dokumentation in Schadenkataster, Koordinierung der Herstellung und Begleitung von ca. 25 Sondierungsöffnungen in verschiedenen Gebäudeteilen.

zu 2: Begutachtung unter Berücksichtigung der Vorgutachten der Sondersachverständigen zum Brandschutz und der Schadstoffbelastung.

zu 3: Sachverständige Schätzung der mangel- und schadenbedingten Sanierungskosten als Grundlage zur Erstellung einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung vor Durchführung der Sanierungsplanung. Ausarbeitung von Sanierungsempfehlungen.

 

Teilnehmer: mindestens 3

Auftraggeber
Eifelkreis Bitburg-Prüm, Trierer Straße 1, 54634 Bitburg

Kontaktstelle
Kreisverwaltung Eifelkreis Bitburg-Prüm
Trierer Str. 1, 54634 Bitburg
Fachbereich 15.02 - Liegenschaften und Schulen -
Tel. 06561-15-4290, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ausführungszeitraum der Aufträge
Aufnahme in der Örtlichkeit: ab 15.12.2017
Abgabe des Gutachtens mit Schadenkataster, Ermittlung der Schätzkosten und der Sanierungsempfehlung bis spätestens 20.01.2018.

Interessenbekundung
Interessenten, die sich für den Auftrag bewerben möchten, können bis 25.11 2017 bei der Kreisverwaltung Eifelkreis Bitburg-Prüm, Amt 15, einen Teilnahmeantrag stellen.

Beizufügende Unterlagen
Referenzen aus den letzten drei Jahren über vergleichbare Leistungen an Schulen und Turnhallen mit Angabe der Kontaktdaten des Auftraggebers und Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung

Arbeitgebermarke Eifel Region Trier  Leader  Familienportal Eifelkreis  Zukunftsinitiative Eifel  Baukultur Eifel